BRB: Wegen „Bauplanungs­fehler von DB Netz“ auf Wochenend­ausflüge verzichten

Zug der Bayerischen Regiobahn im Bahnhof Holzkirchen (Archiv) | Foto: EVN

Die Bayerische Regiobahn (BRB) rät Ausflugswillige an diesem Wochenende von Zug­reisen ins bayerische Oberland ab. Grund dafür seien Zugausfälle und Verspätungen infolge von Baumaßnahmen der Deutschen Bahn.

HOLZKIRCHEN | Laut einer Mitteilung empfiehlt das private Bahnunternehmen an diesem Samstag und Sonntag auf Ausflüge ins Oberland zu verzichten, weil es aufgrund eines „schwerwiegenden Bauplanungsfehlers von DB Netz“ zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr komme. Genaue Details nannte die BRB nicht. Allerdings seien, so berichtete der Journalist Peter Nützel auf Twitter, alle wichtigen Weichen „auf einen Schlag“ abgebaut worden. Bahn­hofsdurchfahrten in Holzkirchen seien daher derzeit nicht möglich. Nützel bezog sich dabei nach eigener Aussage auf Informationen der Tegernseerstimme.

Nach Angaben der Regiobahn sind die Linien RB 55, RB 56 und RB 57 von den Beeinträch­tigungen betroffen. Auf den Verbindungen von München in Richtung Bayrischzell / Lenggries / Tegernsee sowie zurück sei im Bahnhof Holzkirchen ein Umstieg erforderlich. Daher könnten nicht alle Anschlüsse gehalten werden, teilte die BRB weiter mit. Zudem müssten Reisende mit erheblichen Fahrzeitverlängerungen rechnen.


Quelle: EVN