Bahnmitarbeiter von Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt

DB-Logo auf der Jacke eines Bahnmitarbeiters | Foto: EVN

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn ist im mittelfränkischen Landkreis Ansbach (Bayern) von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich in Sachsen bei Ansbach.

SACHSEN BEI ANSBACH | Eines der beiden Gleise an der Strecke zwischen Ansbach und Nürnberg sei wegen Bauarbeiten gesperrt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. In der Nacht zum Dienstag hielt sich der Verunfallte aus zunächst unklaren Gründen mit einem Kollegen auf dem anderen Gleis auf, das für den Bahnverkehr freigegeben war.

Schließlich erfasste eine S-Bahn den Mann. Sein Kollege rettete sich den Angaben zufolge gerade noch rechtzeitig durch einen Sprung zur Seite. Der lebensgefährlich verletzte Bahn­mitarbeiter wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.


Quelle: EVN / dpa