Kopfhörer ins Gleis gefallen – Mann zwingt Zug zur Schnellbremsung

Betreten verboten: Im Gleisbereich besteht Lebensgefahr (Symbolbild) | Foto: EVN

DÜSSELDORF | Weil ihm seine Kopfhörer runtergefallen sind, hat ein 22-Jähriger in Düsseldorf den Gleisbereich betreten und so eine S-Bahn zur Schnellbremsung gezwungen.

Der Mann sei am Mittwochmorgen im Gleisbereich gewesen, als die S-Bahn in den Bahnhof Düsseldorf-Eller Süd einfuhr, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der 46-jährige Lokführer konnte gerade noch bremsen und brachte den Zug zehn Meter vor dem Mann zum Stehen. Der 22-Jährige habe erst dann seine Kopfhörer gefunden, sagte eine Sprecherin. Den Düsseldorfer erwarte nun ein Strafverfahren. Bei der Schnellbremsung wurden keine Fahrgäste verletzt. Es kam zu Verspätungen im Bahnverkehr.


Quelle: EVN / dpa