Autofahrer rutscht Abhang hinunter und landet auf Bahngleisen

Einsatzkräfte fanden den Pkw im Gleis stehend vor | Foto: Feuerwehr / EVN

WINDECK | Ein 25 Jahre alter Autofahrer ist am Freitagabend in Windeck (Rhein-Sieg-Kreis) von der Straße abgekommen und im Gleisbett der Bahn gelandet.

Der Autofahrer sei vom Ortsteil Schladern aus in Richtung Altwindeck unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit. In einer scharfen Rechtskurve habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Demnach prallte der 25-Jährige mit seinem Wagen zunächst gegen ein entgegenkommendes Auto, durchbrach die Leitplanke und schleuderte einen mit Bäumen bewachsenen Abhang hinunter auf die Bahnstrecke. Der 25-Jährige sowie der ebenfalls 25 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos wurden nicht verletzt.

Die Gleise der Bahn seien nach ersten Erkenntnissen nicht beschädigt worden, teilte die Polizei weiter mit. Der Zugverkehr zwischen Schladern und Herchen war nach Angaben der Bahn bis zum Morgen nur eingleisig möglich, da für die Bergung des Autos ein Schienenkran benötigt wurde. Am Vormittag kam es noch vereinzelt zu Verspätungen.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Nach Polizeiangaben ist nicht auszuschließen, dass der 25-Jährige zu schnell gefahren war. Sein Auto wurde sichergestellt.


Quelle: EVN / dpa