Alstom-Hoch­geschwindig­keits­zug Avelia Horizon mit German Design Award ausgezeichnet

Hochgeschwindigkeitszug Avelia Horizon von Alstom gewinnt Designpreis | Visualisierung: Alstom

SAINT-QUEN | Der neueste Hoch­geschwindig­keits­zug des Herstellers Alstom ist mit dem German Design Award ausgezeichnet worden.

„Die Avelia-Horizon-Höchstgeschwindig­keitszüge sind Alstoms neueste Errungenschaft in einer langen Reihe von erfolgreichen Hochgeschwindig­keits­projekten“, sagte Laurent Jarsalé, Vice President Mainline Platform bei Alstom. Das preisgekrönte Design sei das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den Teams in den Bereichen Engineering, Passagier­komfort, Eco-Design und Style.


Die neueste Zuggeneration des französischen Bahntechnik­konzerns soll bis zu 740 Reisende befördern können und 350 km/h schnell sein. Nach eigenen Angaben wollte Alstom mit dem Projekt ein Gefühl der Nostalgie zum Ausdruck bringen, das an die allerersten Hoch­geschwin­dig­keits­züge des Schienenfahrzeugherstellers erinnert. Der Zug sei so konzipiert, dass sich die Wartungskosten um mehr als 30 Prozent senken lassen. Außerdem soll der Avelia Horizon 20 Prozent weniger Energie verbrauchen als die vorherige Generation.


Quelle: EVN