Neue Produkte müssen warten – Bahn verschiebt Innovationsveranstaltung um Monate

Bahnchef Richard Lutz hält eine Rede zur Produktschau der Deutschen Bahn (Archiv) | Foto: DB AG / Oliver Lang

BERLIN | Angesichts der sich aktuell verschärfenden Corona-Situation verschiebt die Deutsche Bahn ihre Innovationsreihe „Mobilität erleben“, die seit einigen Jahren immer im Oktober oder November veranstaltet wird, um mehrere Monate.

Der Konzern wollte laut bisherigen Plänen am 24. November im Rahmen eines Live-Events neue Innovationen, Produkte und Services der Öffentlichkeit präsentieren. Nun verschiebt sich der Termin auf Frühjahr/Mitte des kommenden Jahres. Ein neues Datum steht derzeit noch nicht fest. Die Bahn bedauert diese Entscheidung, möchte aber „jegliche Gesundheitsrisiken vermeiden“, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung hieß.


Quelle: EVN