Bahn und Verkehrsbetriebe bereiten sich auf beschlossene 3G-Regel vor

Reisende in einem ICE | Foto: DB AG / Oliver Lang

BERLIN | Die Deutsche Bahn will Anfang der Woche bekanntgeben, wie sie mit der neuen 3G-Regel für Fahrgäste umgehen wird.

„Die DB bereitet sich auf die Umsetzung der jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vor“, sagte ein Sprecher. Man stelle sich darauf ein, dass die neuen Regeln im Laufe der Woche in Kraft träten.

Bundestag und Bundesrat hatten wegen stark gestiegener Corona-Zahlen beschlossen, dass Fahrgäste in Bussen und Bahnen geimpft, genesen oder getestet sein müssen (3G). Erwartet wird, dass die Regelung ab Mitte der Woche greift.

„Als Teil der Daseinsvorsorge werden wir alles daransetzen, um der Verantwortung gerecht zu werden“, versicherte der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen. Die Betriebe gingen daher auf Polizei und Ordnungsämter zu, damit zur Kontrolle gemeinsam effektive Stich­proben durchgeführt werden könnten. Der Verband sprach von einer schwierigen hoheitlichen Aufgabe.


Quelle: EVN / dpa