Aggressiver Mann schlägt Zugbegleiter krankenhausreif

Polizeibeamter neben einem Regionalzug der Deutschen Bahn (Symbolbild) | Foto: EVN

GÜNZBURG | In Schwaben hat ein 25-jähriger Mann einen Zugbegleiter verletzt, sodass dieser ins Krankenhaus musste.

Der etwa 25 Jahre alte Fahrgast wollte am Sonntag am Bahnhof in Günzburg von dem Mitarbeiter eine Fahrkarte haben. Als der Schaffner dies verweigerte, weil der Fahrgast gar kein Geld hatte, wurde der Reisende aggressiv.

Zunächst bespuckte er den Zugbegleiter, dann schlug er mit den Fäusten zu und trat ihm in den Bauch. „Der Schaffner ging kurz zu Boden und floh schließlich in seinen Zug, wo er sich einsperrte“, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Nach der Ankunft des Zuges in Augsburg wurde der Mitarbeiter der Deutschen Bahn zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Täter konnte entkommen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise.


Quelle: EVN / dpa