Bahnmitarbeiter beobachten Graffitisprayer – Festnahme durch Polizeibeamte

Polizisten finden Graffitidosen neben einer besprühten S-Bahn (Symbolbild) | Foto: Bundespolizei

GAUTING | Bahnmitarbeiter haben am Sonntag zwei Graffiti­sprayer dabei beobachtet, wie sie eine S-Bahn in der Zugabstellung Gauting im Landkreis Starnberg besprüht haben. Eine dritte Person der Gruppe stand während der Tat Schmiere.

Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei konnten kurz darauf in Tatortnähe zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren mit Farbanhaftungen an der Kleidung festnehmen, wie eine Bundespolizei­sprecherin am Montag mitteilte. Die dritte Person konnte flüchten. Die Beamten konnten verschiedene Beweismittel, darunter einen Rucksack mit Spraydosen, sicherstellen.

Durch die zuständige Staatsanwaltschaft in München wurde eine Wohnungsdurchsuchung bei den Beschuldigten angeordnet. Auch in den elterlichen Wohnungen der Beiden konnten Kräfte der Bundespolizei nach Angaben der Sprecherin verschiedene Beweismittel auffinden.

Die Zuggarnitur wurde auf einer Fläche von rund 35 m² besprüht. Der Sachschaden soll sich auf ca. 1.750 Euro belaufen.


Quelle: EVN