Bahn will mit 20 XXL-ICE Flugzeugen mehr Konkurrenz machen

Ein ICE 4 in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs | Foto: DB AG

BERLIN | Die Deutsche Bahn baut ihr Angebot zwischen den Metropolen zum Winterfahrplan aus, um dem Flugzeug Konkurrenz zu machen.

Von Mitte Dezember an setzt sie 20 neue, 13 Waggons lange XXL-ICE auf der Strecke zwischen Stuttgart, Frankfurt und Hamburg ein. Das berichtet der Spiegel

Diese Züge fassen fast 1.000 Passagiere, ersetzen also drei Kurzstreckenflieger, wie die Bahn dem Bericht zufolge betont. Das drahtlose Internet soll dank der neuen „ITonICE“-Technik spürbar schneller sein. Die Bahn wird ihre Fahrtzeiten durch Sprinter-Verbindungen verkürzen.

Zwischen Hamburg und Frankfurt Flughafen etwa soll die Fahrt nur noch 3 Stunden und 45 Minuten dauern, 10 Minuten weniger, zwischen Düsseldorf und München soll es mit 4 Stunden 20 Minuten gar 30 Minuten schneller gehen. Auch zwischen Köln und Berlin würden 25 Minuten eingespart.


Quelle: EVN / dts Nachrichtenagentur