Deutsche Bahn verabschiedet sich in Hannover mit Herzchen-Zug

Deutsche Bahn schickt Abschiedszug in Hannover auf die Strecke | Foto: DB AG / EVN

HANNOVER | Die Deutsche Bahn als bisheriger Betreiber der S-Bahn Hannover verabschiedet sich in den kommenden Monaten mit einem speziellen S-Bahn-Triebwagen von ihren Fahrgästen.

Der Zug, der auf der Fahrzeugseite mehrere rote Herzen zeigt, ist seit Freitag im gesamten S-Bahn-Netz rund um Hannover unterwegs, wie die Bahn mitteilte. Das Unternehmen verab­schiedet sich damit nach eigenen Angaben von seinen Fahrgästen. Der Einsatz der S-Bahn ist bis zum 11. Juni 2022 geplant.

Bereits zum 12. Dezember übernimmt die Transdev Hannover GmbH als neuer Betreiber den S-Bahnbetrieb auf zunächst drei Linien. Dann verkehren zwischen Hannover-Lehrte und Hildesheim (S3) sowie zwischen Hannover und Celle (S6/S7) die ersten blau-weiß-roten Neu­fahrzeuge vom Typ Stadler Flirt 3 XL. Die übrigen Linien im S-Bahn-Netz Hannover übernimmt Transdev dann zum 12. Juni 2022.


Zur Begrüßung des neuen Betreibers wird auch Transdev einen Zug mit „herzlichen“ Grüßen einsetzen – diesen aber im neuen Design.

Wie die Bahn weiter mitteilte, wird es ab dem Fahrplanwechsel im Dezember eine Neuerung geben: Der Nachtsternverkehr zwischen Celle und Nienburg/Minden wird dann in Hannover Hbf unterbrochen. Zwischen Hannover und Nienburg/Minden verkehren die DB-Züge, zwischen Hannover und Celle die Transdev-Züge.


Quelle: EVN