Im Gleisbereich festgefahren – Auto blockiert Bahnverkehr in Bonn

Festgefahrener Pkw steht im Gleisbereich | Foto: Bundespolizei

BONN | An einem für Autos gesperrten Bahnübergang in Bonn hat eine 79-Jährige ihren Wagen direkt auf die Gleise gelenkt – und diese damit rund 90 Minuten blockiert.

Im Bahnverkehr sei es am Samstagmorgen zu erheblichen Einschränkungen gekommen, teilte die Bundespolizei am Nachmittag mit. Zugausfälle und Verspätungen waren die Folge.

Wegen einer Baustelle sei der Bahnübergang nicht für Autos nutzbar gewesen. Die Frau habe die Absperrung offenbar umfahren. Da bei den Bauarbeiten Teile des Asphalts entfernt wurden, habe das Fahrzeug nicht mehr bewegt werden können. Die Beamten veranlassten eine Streckensperrung.

Ein Abschleppdienst habe den Wagen schließlich aus dem Gleisbereich geborgen, hieß es weiter. Nach etwa 90 Minuten konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Die Frau blieb laut Bundespolizei unverletzt.


Quelle: EVN / dpa