Bauarbeiten beendet: Züge zwischen Halle Haupt­bahn­hof und Angersdorf rollen wieder

Züge rollen wieder auf neuen Gleisen zwischen Halle Rosengarten und Angersdorf | Foto: DB AG / Jörn Daberkow

HALLE AN DER SAALE | Der Zugverkehr auf der Strecke zwischen dem Hauptbahnhof in Halle und Angersdorf rollt wieder.

Nach elfmonatigen Bauarbeiten fuhren zu Wochenbeginn die ersten Regionalzüge über die neuen Gleise und Brücken zwischen Halle Rosengarten und Angersdorf, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte. Das neue Elektronische Stellwerk Angersdorf steuert von nun an alle Signale und Weichen in diesem Bereich. Insgesamt seien etwa 100 Millionen Euro in den etwa sechs Kilometer langen innerstädtischen Streckenabschnitt geflossen. Mehrere Brücken wurden unter anderem dafür gebaut.

Die Sperrung begann am 14. Januar. Die betroffene Strecke zwischen Halle-Rosengarten und Angersdorf bildet einen Teil eines äußeren Rings um Halle. Sie gehört zu einem Großprojekt der Deutschen Bahn, das den Um- und Ausbau des gesamten Bahnknotens Halle umfasst.


Quelle: EVN / dpa