Regionalbahn kollidiert mit Einkaufswagen im Gleis

Der zerstörte Einkaufswagen liegt neben dem Gleis | Foto: Bundespolizei

BAD VILBEL | Bislang unbekannte Täter haben am späten Mittwoch­abend einen Einkaufs­wagen in die Gleise geworfen. Eine Regional­bahn kollidierte mit dem Hindernis.

Als der Lokführer im Bahnhof Bad Vilbel den im Gleis liegenden Einkaufswagen bemerkte, leitete er eine Schnellbremsung ein, konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. Da bei einer ersten Nachschau keine Beschädigungen erkennbar waren, setzte der Lokführer seine Fahrt mit einigen Minuten Verspätung in Richtung Frankfurt weiter fort.

Alarmierte Beamte der Bundespolizei nahmen vor Ort die Ermittlungen wegen des gefähr­lichen Eingriffs in den Bahnverkehr auf. Verdächtige Personen wurden in Tatortnähe nicht mehr angetroffen.


Quelle: EVN