Lauterbach: Reisen an Weihnachten von Pandemie-Lage abhängig

Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD | Foto: Pixabay / Achim Melde

BERLIN | Nach Aussagen des künftigen Gesundheitsministers Karl Lauterbach (SPD) sei es wichtig, die Pandemie-Lage so zu stabilisieren, dass man Reisen bald wieder ohne Gefahr empfehlen könne.

Die Senkung der Fallzahlen stünde jetzt im Vordergrund, damit Reisen und gute Weihnachts­ferien möglich seien, sagte der Politiker am Montag im Rahmen der Vorstellung aller sieben SPD-Minister der künftigen Bundesregierung.

Der designierte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hatte am Wochenende empfohlen, von Reisen zur Weihnachtszeit abzusehen. „In der aktuellen Situation scheint es sinnvoller, Weihnachten im kleinen Kreis zu Hause zu verbringen und keine größeren Reisen durchs Land zu planen“, riet Wissing. Gegen mögliche staatliche Reisebeschränkungen zu Weihnachten sprach sich hingegen CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt aus.


Quelle: EVN