#ZusammenGegenCorona – Auch Verkehrsbranche unterstützt Impfkampagne

Auch Marken der Verkehrsbranche unterstützen die Impfkampagne | Foto: BVG / Rheinbahn / Flixbus / DB Cargo / EVN

BERLIN | Mehr als 150 bekannte Unternehmen und Marken in Deutschland werben seit diesem Dienstag mit einer gemeinsamen Kampagne auf ihren Social-Media-Kanälen für das Impfen. Mit dabei sind auch Firmen der Verkehrsbranche.

  Aktualisiert: 7. Dezember 2021, 21.13 Uhr  

Neben großen Marken wie BMW und Mercedes-Benz, Burger King und McDonald’s, Edeka und Lidl beteiligen sich auch Verkehrsunternehmen wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Güterbahntochter DB Cargo an der ­Impfkampagne. Für die Aktion haben die Unternehmen ihre Werbeslogans angepasst. So wirbt etwa die BVG mit „Impfen, weil wir uns lieben“ und DB Cargo mit „Impfen ist güter“. Ebenfalls unterstützt wird die Kampagne von der Rheinbahn mit „Einfach. Immer. Geimpft.“ und Flixbus mit dem Claim „Die einfachste Art zu reisen: geimpft“.

Positive Reaktionen kommen vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und dem Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (NAH.SH). „Unser Slogan ist zwar nicht so gut wie von BVG und DB Cargo, aber wir unterstützen die Kampagne“, twitterte der VDV. Von NAH.SH, die ihren Slogan in „Der geimpfte Norden“ geändert haben, hieß es auf Twitter: „Danke an alle, die dazu beitragen, dass die Impfquote in SH eine der höchsten in ganz Deutschland ist. Lasst uns gemeinsam dafür einsetzen, dass sich dieser positive Trend fortsetzt. Lasst euch boostern und motiviert andere, sich impfen zu lassen!“

Der Hashtag #Zusammen­Gegen­Corona ist der offizielle Hashtag der Corona-Aufklärungs­kampagne des Bundesministeriums für Gesundheit. Die jetzige Markenaktion wurde von der Berliner Werbeagentur Antoni initiiert.


Quelle: EVN