Zugvermieter Alpha Trains tritt UN Global Compact bei

Güterzug, gezogen von einer Lok des Vermieters Alpha Trains | Design: Alpha Trains

KÖLN | Der Schienenfahrzeugvermieter Alpha Trains ist neues Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC). Damit wolle das Unternehmen sein Engage­ment für Nachhaltigkeit unterstreichen.

„Der Beitritt zum UNGC ist ein wichtiger Meilenstein für Alpha Trains und Teil unseres Engage­ments für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit“, sagte Shaun Mills, CEO der Alpha Trains Group. Durch die Mitgliedschaft verspreche man sich wertvolle Impulse und gute Vernetzung mit anderen Teilnehmern.

Mehr als 13.000 Unternehmen und Organisationen aus über 160 Ländern sind bereits Teil der UNGC. Das im Jahr 2000 gegründete Netzwerk ist die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung und unterstützt globale Unternehmen bei der Entwicklung, Umsetzung und Offenlegung von verantwortungsvollen Geschäftspraktiken.

Als Unterzeichner des UNGC habe sich Alpha Trains zehn universellen Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung verpflichtet, teilte das Unternehmen mit.


Quelle: EVN