Bahnunfall in Hagen – Hilfszug kollidiert mit entgleistem Güterwaggon

Hilfszug stößt mit entgleistem Güterwaggon zusammen | Foto: privat

HAGEN | Im Hagener Stadtteil Kabel ist es zu gleich zwei Bahnunfällen am selben Ort gekommen.

  Aktualisiert: 10. Dezember 2021, 15.27 Uhr  

Wie die Bundespolizei am Freitag auf Anfrage bestätigte, war zunächst ein rangierender Güterzug über eine Gleissperre gefahren und dadurch entgleist. Als für die Bergung ein Hilfszug bereitgestellt werden sollte, kollidierte dieser am Dienstagmorgen mit dem zuvor entgleisten Güterwaggon.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen noch, sagte ein Polizeisprecher. In den sozialen Medien genannte Äußerungen, wonach der Notfallmanager das Nachbargleis vor der Kollision als „profilfrei“ gemeldet haben soll, kommentierte die Bundespolizei zunächst nicht. „Wir müssen die Ermittlungen abwarten“, so der Sprecher. Auch zur Schadenshöhe lägen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen vor, hieß es. 

Die Bundesstelle für Eisenbahn­unfall­untersuchung (BEU), die den Unfall ebenfalls bestätigte, teilte mit, dass niemand verletzt worden sei. Eine Anfrage bei der Deutschen Bahn zu diesem Vorfall blieb bislang unbeantwortet.


Quelle: EVN