Höhe falsch eingeschätzt – Lastwagen kracht in Hamburg gegen S-Bahn-Brücke

Polizeiabsperrung (Symbolbild) | Foto: Fotolia / Alex T.

HAMBURG | Ein Sattelzug hat in Hamburg eine S-Bahn-Brücke gerammt und diese beschädigt. Offenbar habe der Fahrer die Höhe falsch eingeschätzt, teilte die Bundes­polizei am Samstag mit.

Der Lkw war am Freitag­morgen mit einem Container­aufbau und teilweise noch ausgefah­renem Ladekran unterwegs und damit rund einen halben Meter zu hoch, um unter der Brücke durchfahren zu können. Nach dem Zusammen­prall blieb der Transporter unter der Brücke stecken und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Dafür wurde der S-Bahn-Verkehr für rund eine Stunde unterbrochen. An der Brücke entstand ersten Schätzungen zufolge ein Schaden von 4.000 Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen Ordnungs­widrigkeiten eingeleitet.


Quelle: EVN / dpa