S-Bahn Hannover mit neuem Betreiber – Transdev übernimmt auf drei Linien

Neufahrzeug vom Typ Flirt für die S-Bahn Hannover | Foto: Transdev

HANNOVER | Bei der S-Bahn Hannover hat am Sonntag ein neuer Betreiber seinen Dienst auf zunächst drei Linien aufgenommen. Die Übernahme des Gesamtnetzes erfolgt im Sommer 2022.

Mit dem Fahrplanwechsel an diesem Wochenende verkehrt die Transdev Hannover GmbH als neues Unternehmen auf den Linien S3 zwischen Hildesheim und Hannover sowie S6 und S7 zwischen Hannover und Celle. Um kurz nach Mitternacht startete der erste Zug im Haupt­bahn­hof Hannover seine Fahrt von Gleis 14. Auf diesem Moment hatten Hartmut Körbs, Geschäfts­führer der Transdev Hannover GmbH, und seine Geschäftsführungskollegin Nadine Böger seit Tagen hingefiebert, wie beide im Vorfeld verrieten. Beide begleiteten die erste Premierenfahrt in einem der ersten von zunächst 15 blau-weiß-roten Zügen.

„Mit der Transdev als neue Betreiberin der S-Bahn Hannover kommen nicht nur frische Farben ins Spiel, die eingesetzten Neufahrzeuge bieten unseren Fahrgästen auch mehr Komfort wie schnelles Internet am Platz oder mehr Beinfreiheit“, sagte Hannovers Regionspräsident Steffen Krach wenige Tage vor der Betriebsaufnahme.


Nach Angaben von Transdev stehen den Fahrgästen anfänglich im Bereich des Ostnetzes an einigen Bahnsteigen sogenannte Reisendenlenker zur Verfügung. Sie seien Ansprechpartner für Fragen der Reisenden rund um den Betreiberwechsel.

Die komplette Übernahme des S-Bahn-Betriebs vom bisherigen Betreiber Deutsche Bahn soll zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni kommenden Jahres erfolgen. Dann gehen alle zehn S-Bahn-Linien an Transdev über. Ab Mitte 2022 werden nach Unternehmensangaben insgesamt 64 Neufahrzeuge und 13 Bestandszüge der heutigen DB-Regio-Flotte im S-Bahnverkehr unterwegs sein. Für die Fahrzeuge der älteren Baureihe 425.5, die 2008 angeschafft wurden, ist ein aufwendiges Redesign geplant.


Quelle: EVN