Stromausfall im neuen Karlsruher Stadtbahntunnel sorgt für Störung

Station im neuen Stadtbahntunnel unter der Karlsruher Innenstadt (Archiv) | Foto: KASIG

KARLSRUHE | Im neuen Karlsruher Stadtbahntunnel hat es am Dienstagnachmittag einen kurzen Stromausfall gegeben.

  Aktualisiert: 16. Dezember 2021, 23.22 Uhr  

Wie die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) am Mittwoch mitteilten, blieben deshalb elf Stadt- und Straßenbahnen stehen. Aus sieben Bahnen konnten die Passagiere direkt in unterirdische Haltestellen aussteigen, aus einer Bahn wurden die Fahrgäste auf den Notsteig kurz vor einer Haltestelle herausgelassen. Die Panne sei nach 15 Minuten behoben worden. Doch oberirdisch hätten sich Bahnen bis in den frühabendlichen Berufsverkehr gestaut. 


Ausgelöst wurde der Stromausfall am vierten Tag seit Start des Tunnelbetriebs durch eine Überspannung in der Oberleitung, wie das Verkehrsunternehmen am Donnerstag mitteilte. Ein Sicherheitsmechanismus habe die Stromabschaltung in Folge der Fehlfunktion veranlasst. Die Ursache der Überspannung werde noch untersucht, hieß es weiter.

Am vergangenen Samstag war die sogenannte Kombilösung, eines der größten Nahverkehrs­projekte in Baden-Württemberg, eröffnet worden. Das 1,5-Milliarden-Euro-Projekt schafft durch einen Tunnel unter der Stadt an der Oberfläche mehr Platz für Fußgänger und Rad­fahrer. Zusätzlich zum Stadtbahntunnel soll in einigen Monaten auch der Autotunnel fertig werden.


Quelle: EVN