Azubi-Ticket in Niedersachsen kommt am 1. Januar 2022

Junge Frau an einem Fahrscheinautomaten | Foto: Imago / Westend61

HANNOVER | Das Azubi-Ticket für vergünstigte Fahrten im öffentlichen Personen­nahverkehr in Niedersachsen kommt zum 1. Januar 2022.

Schüler, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende haben landesweit unabhängig von ihrem Alter Anspruch darauf, wie das Verkehrsministerium am Mittwoch in Hannover mitteilte. Diese können dann für 30 Euro im Monat in ihrer Region den Nahverkehr nutzen. Nieder­sachsen unterstütze die Landkreise, kreisfreien Städte und Verkehrsverbünde dabei mit insgesamt 25 Millionen Euro im kommenden Jahr, 2023 sind es dann 30 Millionen.

Das Ticket soll laut Ministerium im gesamten Tarifraum des jeweiligen Nahverkehrsanbieters gelten. „Dass Schüler und Auszubildende für einen Euro am Tag den ÖPNV nutzen können, ist ein echter Meilenstein. Denn gerade im ländlichen Raum müssen junge Leute, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, erhebliche Summen für Monatsfahrkarten bezahlen, um mobil zu sein“, sagte Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) laut Mitteilung.


Quelle: EVN / dpa