Auf dem Weg zum smarten Güterwagen – Pilotversuch von TX Logistik und Mercitalia Intermodal

Güterwagen mit innovativer Sensortechnik | Foto: TX Logistik

TROISDORF | In einem mehrmonatigen Pilotversuch wollen das Güterbahnunternehmen TX Logistik und Mercitalia Intermodal die Nutzung innovativer Sensoren im Kombi­nierten Verkehr testen, um künftig intelligente Güterzüge auf die Schiene zu bringen.

Im Rahmen des Projekts werden dazu mehrere Güterwagen mit entsprechender Sensor- und Kommunikationstechnologie ausgerüstet. Durch den Versuch sollen möglichst aussagekräftige Daten aus dem Alltagsbetrieb gesammelt werden, teilte TX Logistik kürzlich mit.

Mithilfe der Sensortechnik sollen beispielsweise der Zustand des Bremssystems, jede Veränderung des Verriegelungszustands sowie der Beladezustand überwacht werden. Auch würden Daten erfasst, die direkt für die vorausschauende Wartung und die betriebliche Effizienz genutzt werden könnten.

Um weitere Anwendungsfelder zu identifizieren und zu erschließen, sollen verschiedene Experten aus den Bereichen Wagenmanagement, IT, Datenanalyse und Betrieb in das Projekt mit eingebunden werden. TX Logistik und Mercitalia Intermodal gehören zur italienischen Staatsbahn FS. Beide Unternehmen rechnen im Frühjahr 2023 mit ersten Ergebnissen aus dem Pilotversuch.


Quelle: EVN