Siemens Mobility rüstet Osloer Metro mit digitaler Zugsteuerung aus

Metro der norwegischen Hauptstadt Oslo | Foto: Siemens Mobility

OSLO | Der Verkehrsbetreiber Sporveien AS hat den Bahntechnikhersteller Siemens Mobility mit der Installation eines neuen digitalen Signalgebungssystems für die Metro  in der norwegischen Hauptstadt Oslo beauftragt.

Im Rahmen des Projekts soll das insgesamt 94 Kilometer lange Streckennetz mit der funkbasierten Zugsteuerung CBTC (Communications-Based Train Control) ausgerüstet werden. Der Auftrag hat einen Wert von 270 Millionen Euro, wie Siemens kürzlich mitteilte.

Der Vertrag umfasst neben der Entwicklung, Installation und Inbetriebnahme des Systems auch die Bereitstellung von digitalen Wartungs- und Supportleistungen für den Zeitraum von 25 Jahren. Für den Betrieb ist der Automatisierungsgrad GoA2 (halbautomatischer Zugbetrieb mit Fahrer) vorgesehen.


Quelle: EVN