83-Jährige übersieht Trambahn und wird erfasst

Rettungseinsatz an der Unfallstelle im Bereich der Berg-am-Laim-Straße in München | Foto: Feuerwehr

MÜNCHEN | Eine 83-jährige Frau ist am Montagvormittag in München von einer Trambahn erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Die Frau hatte Glück im Unglück, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie habe zwar mehrere Frakturen erlitten, stürzte aber „nur unter die Frontschürze“ und wurde nicht von der Straßenbahn überrollt. Mithilfe von Lufthebekissen wurde die Tram angehoben, um die Verunfallte so schonend wie möglich zu bergen. Die 83-Jährige wurde anschließend mit schweren Verletzungen in eine Münchner Klinik eingeliefert.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte die Frau die Straßenbahngleise an einem dafür vorgesehenen Gehweg überquert, dabei aber die Trambahn übersehen. Der Trambahnfahrer wurde nach dem Unfall durch das Kriseninterventionsteam betreut. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


Quelle: EVN