Auto und Regionalzug zusammengestoßen – drei Schwerverletzte

Beamte der Bundespolizei an einem Bahnübergang (Symbolbild) | Foto: Fotolia

TORGAU | Bei der Kollision zwischen einem Auto und einem Regionalzug sind am Montagmittag in Torgau drei Menschen schwer verletzt worden.

Warum sich der Pkw des 76-jährigen Fahrers auf dem Bahnübergang befand, war zunächst unklar, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag mitteilte. Bei dem Zusammenstoß wurden alle drei Autoinsassen, darunter auch eine 75-jährige und eine 50-jährige Mitfahrerin, schwer verletzt.


Quelle: EVN