Entlaufenes Pony von Güterzug erfasst

Zwei Beamte der Bundespolizei neben einer Bahnstrecke (Symbolbild) | Foto: EVN

BUXTEHUDE | Ein Güterzug hat bei Buxtehude (Landkreis Stade) ein entlaufenes Pony erfasst. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Wie die Polizei mitteilte, war der Zug mit 120 km/h unterwegs, als sich der Vorfall in der Nacht auf Dienstag ereignete. Die Lokomotive sei nicht beschädigt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Warum das Tier von einer nahe gelegenen Koppel entlaufen war, blieb zunächst unklar. An der Zaunanlage seien laut Polizeiangaben keine Mängel festgestellt worden.

Nach kurzer Bergungszeit konnte der Güterzug seine Fahrt fortsetzen. Zu Beeinträchtigungen im Personenverkehr kam es demnach nicht.


Quelle: EVN