78-Jähriger biegt zu früh ab – Pkw landet im Gleisbett

Pkw im Gleis bremst Zugverkehr aus | Foto: Polizei

EMSDETTEN | Ein 78 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstagabend an einem Bahn­übergang zu früh abgebogen und dadurch mit seinem Pkw im Gleisbereich gelandet.

Ein Zeuge, der den Vorfall in Emsdetten bemerkte, alarmierte umgehend die Polizei, die daraufhin den Bahnverkehr durch die Deutsche Bahn vorübergehend einstellen ließ. Mit einem Abschleppseil konnte der festgefahrene Pkw geborgen werden. Wie ein Polizeisprecher sagte, entstand nach ersten Erkenntnissen wohl kein Sachschaden – weder am Pkw, noch an den Gleisen.

Den 78-jährigen Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, hieß es. Mehrere Züge wurden gestoppt und für die Dauer der Bergung zurück­gehalten. Laut Polizeiangaben sei es zu Verzögerungen von schätzungsweise rund 30 Minuten gekommen.


Quelle: EVN