50-Jähriger in Berlin von Tram erfasst und schwer verletzt

Straßenbahn in Berlin (Symbolbild) | Foto: Pixabay

BERLIN | Ein Fußgänger ist im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen von einer Trambahn erfasst und schwer verletzt worden.

Der 50-Jährige hatte am Donnerstagnachmittag an einem Übergang versucht, die Gleise der Trambahnlinie in der Zingster Straße zu überqueren, als es zu dem Unfall kam. Laut Polizeiangaben prallte der Fußgänger gegen die Frontscheibe und fiel zu Boden. Er sei trotz unmittelbar eingeleiteter Bremsung von der Bahn überrollt worden.

Der Mann erlitt dabei schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen, teilte die Polizei mit. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Tram war aufgrund starker Beschädigungen nicht mehr einsatzfähig, es kam zu starken betrieblichen Behinderungen.


Quelle: EVN