Jugendlicher wirft Steine auf Zug – Frontscheibe beschädigt

Polizeibeamter neben einem Zug der Deutschen Bahn (Symbolbild) | Foto: EVN

NIEDERNHAUSEN | Ein junger Mann hat in Niederhausen im Rheingau-Taunus-Kreis einen Zug mit Steinen beworfen und dadurch die Frontscheibe stark beschädigt.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag bestätigte, ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht vom 22. auf den 23. Dezember. Ein Bahnmitarbeiter hatte unsere Redaktion zuvor über den Zwischenfall in Kenntnis gesetzt. Der Lokführer habe nach dem Bewurf seines Zuges den Dienst abgebrochen, hieß es. Alarmierte Beamte der Bundes- und Landespolizei konnten einen 17-Jährigen als Tatverdächtigen feststellen. Die Sachbeschädigung wurde zur Anzeige gebracht.


Quelle: EVN