S-Bahn erfasst 19-Jährigen im Gleisbereich – Polizei geht von Unfall aus

S-Bahn-Zug in Frankfurt am Main (Symbolbild) | Foto: EVN

FRANKFURT AM MAIN | Ein junger Mann ist in Frankfurt am Main von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt worden.

Zu dem Zusammenstoß war es Polizeiangaben zufolge am Mittwochabend zwischen den Stationen Frankfurt-Rödelheim und Frankfurt-Westbahnhof gekommen. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelt. Warum sich der 19-Jährige im Gleisbereich aufhielt, war zunächst noch unklar.

Der Lokführer habe den Mann nicht gesehen, hieß es. Als er einen Schlag gegen das Trieb­fahrzeug bemerkte, stoppte er die Bahn in Rödelheim und alarmierte die Notfallleitstelle. Notfallmanager der Deutschen Bahn hätten den Schwerverletzten dann an der Stelle der Kollision vorgefunden. Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert. Der Bahnverkehr war infolge des Ereignisses erheblich beeinträchtigt.


Quelle: EVN