Lkw kollidiert mit Stadtbahn – Fahrer hat über zwei Promille im Blut

Polizeieinsatz an einer Unfallstelle (Symbolbild) | Foto: Imago / Tim Oelbermann

KÖLN | Der Fahrer eines rumänischen Lkws ist am Donnerstagabend im Kölner Stadtteil Weiden mit einer Stadtbahn zusammengestoßen.

Wie die Polizei am Neujahrstag mitteilte, wollte der Sattelzug verbotswidrig wenden, als er mit der parallel fahrenden Stadtbahn kollidierte. Der 35 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Bei einem späteren Atemalkoholtest wurde ein Wert von etwa 2,4 Promille festgestellt. Die Polizisten beschlagnahmten daraufhin den Führerschein des Mannes und erhoben eine vierstellige Sicherheitsleistung. Am Lkw entstand laut Polizeiangaben ein Totalschaden. Zur Höhe des Schadens an der Stadtbahn gab es zunächst keine Informationen.


Quelle: EVN