Ärzte fordern Verschärfung der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen

Frau mit FFP2-Maske an einem Bahnhof | Foto: Imago / IPA Photo

DÜSSELDORF | Vor neuen Beratungen der Gesundheitsminister fordern Ärzte eine Verschärfung der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen.

Das Tragen von FFP2-Masken im ÖPNV sollte derzeit verpflichtend sein, sagte der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, Frank Bergmann, der Rheinischen Post. Der KV-Chef mahnte: „Einfache und auch nur nachlässig getragene OP-Masken bieten oftmals keinen wirklichen Schutz.“

Darüber hinaus sei die Impfung – vor allem auch die Booster-Impfung – nach wie vor die „beste Prophylaxe“. Die Politik wäre daher gut beraten, hier „vielfältige Anreize“ zu setzen. Am Mittwochnachmittag kommen die Gesundheitsminister der Länder zu Beratungen zusammen.


EVN / dts Nachrichtenagentur