Lauterbach: Entscheidung über mögliche Reisebeschränkungen offen

Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister | Foto: DB AG / Achim Melde

BERLIN | Bundesgesund­heits­minister Karl Lauterbach (SPD) hat offen­gelassen, ob es zum Auftakt der Ski­urlaubs­saison erneute Reise­beschrän­kungen geben wird.

Solche Dinge müsse man in der bevorstehenden Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) besprechen und dann gegebenenfalls auch gemeinsam beschließen, sagte er am Donnerstag dem Nachrichten­sender Welt. Er wünsche zunächst „allen einen schönen Skiurlaub“, Grund zur Panik gebe es nicht.


Eine mögliche FFP2-Maskenpflicht in Zügen wird wohl ebenfalls Thema der MPK am Freitag sein. Er rate ohnehin zu FFP2-Masken in der Bahn, so Lauterbach – egal, ob sich die Minister­präsidenten zu einer solchen Pflicht durchringen könnten oder nicht. Die Schutzwirkung der FFP2-Maske sei viel höher als bei OP-Masken.


EVN / dts Nachrichtenagentur