Mutter fährt mit Zug ab – Zweijähriges Kind bleibt am Bahnsteig zurück

Bundespolizeiwache am Mannheimer Hauptbahnhof | Foto: EVN

MANNHEIM | Ein zwei Jahre altes Kind ist am Mittwochnachmittag auf einem Bahnsteig am Mannheimer Hauptbahnhof allein zurückgeblieben.

Die Mutter war laut Polizeiangaben damit beschäftigt, ihre Gepäckstücke in den Zug zu bringen. Als sie auch den Kinderwagen holen wollte, hätten sich bereits die Türen geschlossen und der Zug sei ohne das Kind abgefahren. Die Frau wandte sich in ihrer Notsituation an das Begleitpersonal im Zug und schilderte den Vorfall. Gleichzeitig informierte ein Passant die Bundespolizei über den am Bahnsteig stehenden Kinderwagen. Beamte nahmen das Kind vorübergehend in Obhut.

Nach einer Kontaktaufnahme mit der Mutter, stieg diese beim nächsten Halt des Zuges aus und begab sich zurück nach Mannheim, wo sie ihr Kind wieder in Empfang nehmen konnte.


EVN