Berliner Senat will Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr wieder verschärfen

Ein Zug der Berliner U-Bahn | Foto: Imago / Frank Sorge

BERLIN | Der Berliner Senat berät am Dienstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Vorgesehen ist wohl eine Verschärfung der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen.

Angesichts der starken Ausbreitung der besonders ansteckenden Virus-Variante Omikron könnte das Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr in Berlin bald wieder verpflichtend werden. Bisher reicht auch eine medizinische OP-Maske. Die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) und Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) hatten zuletzt dafür geworben, in Bussen und Bahnen oder im Handel allein die besser schützenden FFP2-Masken vorzuschreiben.

Bund und Länder hatten am Freitag keine FFP2-Pflicht, aber eine dringende Empfehlung beschlossen, beim Einkaufen oder in Verkehrsmitteln nur solche Masken zu tragen.


EVN