Akiem bestellt Vectron-Lokomotiven bei Siemens Mobility

Vectron-Lok vor einem Güterzug | Foto: Siemens Mobility

SAINT-OUEN-SUR-SEINE | Das französische Eisenbahn-Leasingunternehmen Akiem und der Zughersteller Siemens Mobility haben die Lieferung neuer Lokomotiven vereinbart.

Der Auftrag umfasst 20 moderne Triebfahrzeuge des Typs Vectron, wie Siemens Mobility kürzlich mitteilte. Bei der jetzigen Bestellung handelt es sich um den ersten Abruf eines im August 2021 unterzeichneten Rahmenvertrages über den Kauf von Lokomotiven, Zusatz­ausrüstung und Services.

Die neuen 200 km/h schnellen Loks, die eine maximale Leistung von 6,4 Megawatt auf die Schiene bringen, sollen nach der Auslieferung die Geschäftstätigkeiten von Akiem auf den zentralen Korridoren von West- und Mitteleuropa bis nach Skandinavien verstärken, hieß es. Laut Siemens werden die Vectron-Loks mehrsystemfähig und sowohl mit ETCS wie auch den nationalen Zugsicherungssystemen ausgestattet sein.


EVN