Schärfere Maskenpflicht ab Montag in Brandenburg

An Bahnhöfen und in Zügen gilt Maskenpflicht | Foto: DB AG / Volker Emersleben

POTSDAM | Das Bundesland Brandenburg setzt ab der kommenden Woche auf eine strengere Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr.

Fahrgäste in Bussen, Bahnen und anderen Verkehrsmitteln müssen ab Montag FFP2-Masken ohne Ausatemventil tragen. Sie sind nach Ansicht der Landesregierung besonders wirksam, um Ansteckungen zu verhindern – vor allem angesichts der Virusvariante Omikron.

Kinder unter 14 Jahren sowie das Kontroll- und Fahrpersonal können auch OP-Masken tragen, Kinder unter 6 Jahren und Menschen mit bescheinigter chronischer Erkrankung sowie Gehörlose plus Begleitung sind laut einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa von einer Maskenpflicht ganz befreit.


EVN