Deutschland macht Grenzüberschreitung für Güterzüge schwer – Allianz pro Schiene: „Ohne Stromleitung ist Lkw-Flut nicht zu stoppen“

Seit Jahrzehnten verspricht die jeweils amtierende Bundesregierung, Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Dennoch wachsen die Lkw-Kolonnen auf Deutschlands Autobahnen ungebremst, und der Marktanteil der Güterbahnen sinkt. Ein Grund für diesen Missstand sei nach Ansicht des Branchenverbandes Allianz pro Schiene, dass sich Deutschland als Haupttransitland Europas durch fehlende Oberleitungen an Grenzübergängen für internationale … Deutschland macht Grenzüberschreitung für Güterzüge schwer – Allianz pro Schiene: „Ohne Stromleitung ist Lkw-Flut nicht zu stoppen“ weiterlesen

Allianz pro Schiene fordert Elektrifizierungsgrad von 70 Prozent bis 2025

Die Allianz pro Schiene sieht beim Ausbau der Elektrifizierung des deutschen Schienennetzes politische Versäumnisse. Der Branchenverband fordert daher bis 2025 einen Elektrifizierungsgrad von 70 Prozent zu erreichen. Im EU-Vergleich kommt Deutschland mit aktuell 60 Prozent hier nur auf Platz 9.