Deutsche Bahn: Bis 2030 könnten 80 Prozent des Streckennetzes digital gesteuert werden

Mit der Digitalisierung des gesamten Schienennetzes will die Deutsche Bahn die Kapazitäten im Zugverkehr um bis zu 20 Prozent erhöhen und damit täglich tausende zusätzliche Züge auf die Strecke bringen. Nach Ansicht von DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla sind das Zugleitsystem ETCS (European Train Control System), der zukünftige Einsatz digitaler Stellwerke und die funkbasierte Betriebssteuerung die Grundlage für einen starken … Deutsche Bahn: Bis 2030 könnten 80 Prozent des Streckennetzes digital gesteuert werden weiterlesen