Archiv der Kategorie: Ausland

Israel Railways ruft 54 weitere TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen bei Bombardier ab

© Bombardier

Der Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation und Israel Railways (ISR) haben am 31. Dezember 2017 einen Vertrag über die Lieferung von 54 weiteren BOMBARDIER TWINDEXX Vario Doppelstockwagen unterzeichnet. Dieser Abruf ist Teil einer im Oktober 2010 unterzeichneten Rahmenvereinbarung und hat einen Wert von rund 104 Millionen Euro (126 Millionen US-Dollar). Die Auslieferung der neuen Reisezugwagen soll nach Herstellerangaben bis August 2020 abgeschlossen sein.


Israel Railways ruft 54 weitere TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen bei Bombardier ab weiterlesen

Werbeanzeigen

Bombardier liefert 17 zusätzliche Lokomotiven nach New Jersey

© Bombardier

Der Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation gab kürzlich bekannt, dass die New Jersey Transit Corporation (NJ TRANSIT) 17 weitere BOMBARDIER ALP-45 Dual-Power-Lokomotiven abgerufen hat. Dieser zweite Abruf hat einen Wert von rund 160 Millionen US-Dollar (133 Millionen Euro). Der 2008 unterzeichnete Vertrag umfasst die Lieferung von 26 Lokomotiven sowie die Option für bis zu 37 weitere Maschinen. Im Jahr 2011 rief NJ TRANSIT die ersten neun Einheiten ab.

Die Dual-Power-Lokomotiven können sowohl mit Diesel- als auch mit Wechselstrom betrieben werden. Ihr flexibles Antriebssystem ermöglicht den Betrieb der Lokomotiven über das gesamte NJ TRANSIT-Schienensystem, das sowohl elektrifizierte als auch nicht elektrifizierte Strecken umfasst, so dass die Fahrgäste zwischen New Jersey und der New York Pennsylvania Station umsteigefrei reisen können. Die Lokomotiven werden an Bombardier-Standorten in Deutschland und Polen gefertigt. Die Lieferung soll im November 2019 beginnen.


red/Bombardier

Bombardier liefert 32 OMNEO-Doppelstockzüge für französische Intercity-Linien in der Region Centre-Val de Loire

© Bombardier

Wie der Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation kürzlich bekannt gab, hat das Unternehmen für die Region Centre-Val de Loire von der französischen Staatsbahn SNCF Mobilités eine Nachbestellung für 32 OMNEO Premium-Doppelstockzüge (256 Wagen) erhalten.


Bombardier liefert 32 OMNEO-Doppelstockzüge für französische Intercity-Linien in der Region Centre-Val de Loire weiterlesen

Alstom wird Mehrheitsaktionär in seinem kasachischen Lokomotiv-Joint-Venture

© Alstom

Der Bahntechnikhersteller Alstom hat mit der kasachischen Staatsbahn (KTZ) eine Vereinbarung zur Übernahme ihrer 25%igen Beteiligung am EKZ Joint Venture (JV) unterzeichnet. Nach Zustimmung der zuständigen Behörden wird Alstom seinen Anteil von derzeit 50% auf 75% erhöhen.


Alstom wird Mehrheitsaktionär in seinem kasachischen Lokomotiv-Joint-Venture weiterlesen

Schweiz/Italien: Einweihung der grenzüberschreitenden S-Bahn zwischen Mendrisio und Varese

© TILO

Die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard und der italienische Verkehrsminister Graziano Delrio haben am 22. Dezember 2017 die grenzüberschreitende S-Bahn zwischen Mendrisio und Varese eröffnet. Nach Angaben des Schweizer Bundesamtes für Verkehr (BAV) verbessert sie die Erreichbarkeit und dient dazu, das Südtessin vom Autoverkehr der Grenzgänger zu entlasten. Der Bahnverkehr bis Varese wird am 7. Januar 2018 aufgenommen, und ab 18. Juni 2018 sind zweistündliche Verbindungen zum Flughafen Malpensa geplant. Die neue S-Bahn wird von der binationalen Bahngesellschaft TILO bedient. 


Schweiz/Italien: Einweihung der grenzüberschreitenden S-Bahn zwischen Mendrisio und Varese weiterlesen

Zugunglück in den USA laut Behörden durch überhöhte Geschwindigkeit verursacht

Zugunglück im amerikanischen Bundesstaat Washington

Im US-Bundesstaat Washington ereignete sich am Montag (18. Dezember 2017) ein tragisches Zugunglück, bei dem mindestens drei Menschen ums Leben gekommen sind. Rund hundert Personen sollen bei dem Vorfall teilweise schwer verletzt worden sein. 


Zugunglück in den USA laut Behörden durch überhöhte Geschwindigkeit verursacht weiterlesen

Frankreich: Güterzug mit Ethanol beladenen Kesselwagen südlich von Lyon entgleist

Die Feuerwehr am verunfallten Zug. (Foto: SDMIS)

Bei der Entgleisung eines Güterzuges in Solaize (Rhône), südlich der französischen Stadt Lyon, sind in der Nacht von Sonntag auf Montag vier Kesselwagen aus den Gleisen gesprungen und teilweise umgekippt. Lokalen Medienberichten zufolge waren die Wagen mit Bioethanol beladen, es traten durch den Unfall fast 20 Tonnen dieses entzündlichen Kraftstoffes aus. Der Vorfall löste einen Großeinsatz aus. Am Unfallort kamen 60 Feuerwehrkräfte und 25 eingesetzte Fahrzeuge zum Einsatz. Verletzt wurde niemand.

red

Ursache des belgischen Zugunglücks vom 18. Februar steht fest

Entgleister Personenzug in Belgien. (Foto: cerberus news)

Das Zugunglück nahe der belgischen Stadt Leuven (Löwen) ist laut einem Gutachten der Staatsanwaltschaft auf eine überhöhte Geschwindigkeit des Zuges zurückzuführen. Das berichtet die belgische Tageszeitung GrenzEcho. Bei der Entgleisung des Personenzuges sind vor rund drei Wochen, am 18. Februar, 27 Personen verletzt worden, drei davon schwer. Eine weitere Person kam ums Leben (Bahnblogstelle berichtete).


red