Archiv der Kategorie: Automatisierung und autonomer Zugbetrieb

Thales und AVG wollen autonom fahrende Stadtbahn entwickeln

Der Technologieanbieter Thales Deutschland und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) haben auf der Bahntechnikmesse InnoTrans in Berlin eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Zusammenarbeit beider Unternehmen in einem gemeinsamen Projekt für autonomes Fahren regelt. Zusammen wolle man eine autonom fahrende, elektrische Stadtbahn entwickeln.


Thales und AVG wollen autonom fahrende Stadtbahn entwickeln weiterlesen

Werbeanzeigen

InnoTrans 2018: Mehr Highlights aus der Bahnindustrie als jemals zuvor

Die Bahntechnikmesse InnoTrans 2018 in Berlin wird nach Angaben der Veranstalter alle bisherigen Spitzenwerte übertreffen. In der kommenden Woche werden über 3.000 Aussteller aus 60 Ländern vertreten sein. Zusehen gibt es unter anderem 155 Fahrzeugexponate und über 400 Innovationen – davon 146 Weltpremieren.


InnoTrans 2018: Mehr Highlights aus der Bahnindustrie als jemals zuvor weiterlesen

SNCF und Industrie entwickeln selbstfahrende Züge – Geplanter Regelbetrieb ab 2025

In Frankreich sollen ab 2025 selbstfahrende Züge regulär im Schienenverkehr zum Einsatz kommen. Um dies zu erreichen, investieren die SNCF, der französische Staat und die Industrie 57 Millionen Euro in die Entwicklung von Prototypen, die ab 2023 verfügbar sein sollen.


SNCF und Industrie entwickeln selbstfahrende Züge – Geplanter Regelbetrieb ab 2025 weiterlesen

Weltpremiere: Siemens stellt erste autonom fahrende Straßenbahn vor

Siemens Mobility will im Rahmen der InnoTrans 2018 gemeinsam mit der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH das Forschungsprojekt zur weltweit ersten autonom fahrenden Straßenbahn vorstellen. Wie der Bahntechnikhersteller mitteilt, soll dazu vom 18. bis 21. September ein Erprobungsträger im realen Straßenverkehr auf einem sechs Kilometer langen Teilstück des Potsdamer Tramnetzes eingesetzt werden. 


Weltpremiere: Siemens stellt erste autonom fahrende Straßenbahn vor weiterlesen

S-Bahn Hamburg: Ab 2021 sollen Züge auf einer Pilotstrecke autonom fahren

Bis 2021 soll mit dem Projekt „Digitale S-Bahn Hamburg“ erstmals in Deutschland ein hochautomatisierter S-Bahn-Betrieb realisiert werden. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, Siemens-Vorstand Dr. Roland Busch und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla haben dazu am Donnerstag eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Hamburg will damit Vorreiter für den digitalisierten Betrieb auf dem deutschen Schienennetz werden.


S-Bahn Hamburg: Ab 2021 sollen Züge auf einer Pilotstrecke autonom fahren weiterlesen

Ab 2021 sollen erste automatisierte S-Bahnen durch Hamburg fahren

© Deutsche Bahn

Einem Medienbericht zufolge plant die S-Bahn Hamburg schon in einigen Jahren mit ihren Zügen autonom zu fahren. Bis zum ITS-Weltkongress („Intelligent Transport Systems“) 2021 in der Hansestadt soll die erste Teststrecke stehen, schreibt die Hamburger Morgenpost. Eine Machbarkeitsstudie sei in Arbeit und der Plan stehe, auch wenn man sich offiziell noch mit genauen Details zurückhält. Laut der Zeitung sagte S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke, dass man systemseitig auf das European Train Control System (ETCS) setze. Ein Lokführer solle die Abläufe der Fahrt auf der künftigen S-Bahn-Teststrecke aber weiterhin überwachen.


red

SNCF-Chef rechnet mit automatischen Fernverkehrszügen ab 2025

TGV (train à grande vitesse: französisch für „Hochgeschwindigkeitszug“) der französischen Staatsbahn SNCF. (Foto: © Sese Ingolstadt)
TGV (train à grande vitesse: französisch für „Hochgeschwindigkeitszug“) der französischen Staatsbahn SNCF. (Foto: © Sese Ingolstadt)

Einem Medienbericht zufolge geht der Chef des französischen Bahnunternehmens SNCF davon aus, das in neun Jahren Fernzüge ohne Lokführer durch Europa fahren.


SNCF-Chef rechnet mit automatischen Fernverkehrszügen ab 2025 weiterlesen

Experte über führerlose Züge: „Wird noch mindestens zehn Jahre dauern“

Ein ICE 3 Baureihe 407 mit Lokführer Patrick Karcher im Führerstand bei einer Sonderfahrt nach Dresden. (Foto: © DB AG / Jet-Foto Kranert)
Ein ICE 3 Baureihe 407 mit Lokführer Patrick Karcher im Führerstand bei einer Sonderfahrt nach Dresden. (Foto: © DB AG / Jet-Foto Kranert)

Ulrich Maschek, Experte für Verkehrssicherungstechnik an der Technischen Universität Dresden, glaubt, dass bis zur Umsetzung der Pläne zum autonomen Fahren von Zügen auf dem Netz der Deutschen Bahn sicher noch mindestens zehn Jahre vergehen werden.

Experte über führerlose Züge: „Wird noch mindestens zehn Jahre dauern“ weiterlesen

Vollautomatische Züge: GDL-Chef bezeichnet Zeitplan der DB als „völlig unrealistisch“

Lokführer Heiko Thies grüßt einen entgenkommenden Regionalexpress auf der Strecke Hamburg - Lübeck. (Foto: © DB AG / Ralf Kranert)
Lokführer Heiko Thies grüßt einen entgenkommenden Regionalexpress auf der Strecke Hamburg – Lübeck. (Foto: © DB AG / Ralf Kranert)

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hält das Vorhaben von Bahnchef Rüdiger Grube für unrealistisch, spätestens 2025 vollautomatische Züge einzusetzen.

Vollautomatische Züge: GDL-Chef bezeichnet Zeitplan der DB als „völlig unrealistisch“ weiterlesen