Archiv der Kategorie: Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Hochwasser im Allgäu und im Werdenfelser Land – Bahnverkehr beeinträchtigt

Nach Angaben der Deutschen Bahn kommt es im Allgäu sowie im Werdenfelser Land witterungsbedingt zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. 

Hochwasser im Allgäu und im Werdenfelser Land – Bahnverkehr beeinträchtigt weiterlesen

Werbeanzeigen

Schweiz: SBB Cargo setzt ab sofort auf automatische Kupplungen

Seit Anfang Mai verkehren die ersten Züge von SBB Cargo mit automatischen Kupplungen. Rund 100 Güterwagen und 25 Loks für den kombinierten Binnenverkehr sind zu diesem Zweck im letzten Jahr umgerüstet worden. Durch den Einsatz der neuen Kupplungen sei künftig ein Ein-Personen-Betrieb möglich.

Schweiz: SBB Cargo setzt ab sofort auf automatische Kupplungen weiterlesen

National Express startet Vorlaufbetrieb für die RRX-Linie RE 5

Die National Express Rail GmbH bereitet sich für die Betriebsaufnahme auf der RRX-Linie RE 5 am 9. Juni vor. Ein Großteil der Fahrzeuge des Typs Desiro HC, die im RRX-Design gestaltet sind, ist bereits ausgeliefert. Seit Mitte März wurden bereits über 53.000 Kilometer im Rahmen der Test- und Schulungsfahrten zurückgelegt.

National Express startet Vorlaufbetrieb für die RRX-Linie RE 5 weiterlesen

Blüm: „Inbetriebnahme der ersten RRX-Fahrzeuge hat gezeigt, wie wichtig abgestimmte Kommunikation ist“

Seit knapp fünf Monaten bedient das private Bahnunternehmen Abellio Rail NRW den Nahverkehr auf der RRX-Linie RE 11 (Rhein-Ruhr-Express) zwischen Düsseldorf und Kassel. In einem Interview zeigte sich Abellio-NRW-Chef Rainer Blüm kürzlich zufrieden mit der Betriebsaufnahme und den neuen Fahrzeugen. Dank intensiver Vorbereitung und enger Zusammenarbeit mit allen Partnern habe man den Start „erfolgreich gemeistert“, auch wenn sich anfängliche Kinderkrankheiten nicht vermeiden ließen.

Blüm: „Inbetriebnahme der ersten RRX-Fahrzeuge hat gezeigt, wie wichtig abgestimmte Kommunikation ist“ weiterlesen

ÖBB: Rail Cargo Group startet erste Verbindung zwischen Xi’an und Budapest

Die Rail Cargo Group (RCG), die Güterbahntochter der ÖBB, hat eine neue Verbindung zwischen China und dem Terminal BILK in Budapest aufgebaut. Der erste mit Konsumgütern beladene Containerzug legte die über 7.000 Kilometer lange Verbindung in 10 Tagen zurück. Genutzt wurde eine Route über den chinesisch-kasachischen Grenzübergang Alashankou/Dostyk und die ukrainische Grenze via Batjevo/Eperjeske.


red, Titelfoto: ÖBB