Archiv der Kategorie: Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Güterzug kollidiert mit Baufahrzeug auf Bahnstrecke Luxemburg-Trier

Symbolbild: Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: © benekamp / Fotolia)

Auf der Eisenbahnstrecke zwischen Luxemburg und Trier kam es in Höhe Manternach zu einem Unfall, bei dem ein Güterzug mit einem Baustellenfahrzeug zusammenstieß.

Güterzug kollidiert mit Baufahrzeug auf Bahnstrecke Luxemburg-Trier weiterlesen

Werbeanzeigen

Regionalzug überfährt umgestürzten Baum auf der Eifelstrecke (Köln-Trier)

Die Feuerwehr entfernte die unter dem Triebwagen verkeilten Baumreste. Durch den Zusammenstoß wurde der Zug beschädigt und konnte nicht weiterfahren. (Foto: © Bundespolizei)
Die Feuerwehr entfernte die unter dem Triebwagen verkeilten Baumreste. Durch den Zusammenstoß wurde der Zug beschädigt und konnte nicht weiterfahren. (Foto: © Bundespolizei)

Am Sonntagmittag, 1. Mai, gegen 11.29 Uhr hat ein Regionalzug auf der Eifelstrecke (Köln-Trier), zwischen den Bahnhöfen Kyllburg und St. Thomas, einen umgestürzten Baum überfahren. Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein. Keiner der rund 25 Zuginsassen wurde verletzt.

Regionalzug überfährt umgestürzten Baum auf der Eifelstrecke (Köln-Trier) weiterlesen

Unfall auf Bahnstrecke Osnabrück–Bremen: Eurocity kollidiert mit entwischter Rinderherde

Beschädigte Lok (101 057) des EC 9 am 24. April 2016. (Foto: © Bundespolizei Bremen)
Beschädigte Lok (101 057) des EC 9 am 24. April 2016. (Foto: © Bundespolizei Bremen)

Bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen, 24. April, gegen 7.35 Uhr hat die Lok der Baureihe 101 eines Eurocity auf dem Weg von Hamburg-Altona nach Zürich HB bei Lemförde (Landkreis Diepholz, Bahnstrecke Osnabrück – Bremen) drei Rinder überfahren. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Unfall auf Bahnstrecke Osnabrück–Bremen: Eurocity kollidiert mit entwischter Rinderherde weiterlesen

160 Unfälle an Bahnübergängen im Jahr 2015

Bahnübergang mit Andreaskreuz. (Foto: © Michael Loeper / pixelio.de)
Bahnübergang mit Andreaskreuz. (Foto: © Michael Loeper / pixelio.de)

Im vergangenen Jahr gab es 160 Unfälle an Bahnübergängen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (Drucksache 18/7802) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen (Drucksache 18/7610) hervor.

160 Unfälle an Bahnübergängen im Jahr 2015 weiterlesen

Unbekannte bewerfen S-Bahn-Züge und verursachen 10.000 Euro Sachschaden

10.000 Euro Sachschaden nach Beschädigung der Frontscheibe. (Foto: © Bundespolizei)
10.000 Euro Sachschaden nach Beschädigung der Frontscheibe. (Foto: © Bundespolizei)

Bislang unbekannte Täter haben am Sonntag, 17. April, zwei S-Bahnen im Bereich Erlangen mit Gegenständen beworfen. Wie die Bundespolizei mitteilt, wurden dadurch zwei Frontscheiben beschädigt.

Unbekannte bewerfen S-Bahn-Züge und verursachen 10.000 Euro Sachschaden weiterlesen

Unfall: DB-Mitarbeiter auf Kölner Bahnstrecke von S-Bahn erfasst

Vorbeifahrt eines Zuges. (Foto: © TTstudio / fotolia)
Vorbeifahrt eines Zuges. (Foto: © TTstudio / fotolia)

Freitagmittag kam es zu einem Unfall auf der Bahnstrecke Köln-Deutz in Richtung Buchforst. Dabei wurde ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG von einer vorbeifahrenden S-Bahn erfasst und verletzt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfall: DB-Mitarbeiter auf Kölner Bahnstrecke von S-Bahn erfasst weiterlesen

Teures Baumfällen: 9.000 Euro Strafe wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr

Symbolbild: Waldgrundstücke an einer Bahnstrecke. (Foto: berggeist007 / pixelio.de)
Symbolbild: Waldgrundstücke an einer Bahnstrecke. (Foto: berggeist007 / pixelio.de)

Zwei Männer, denen bei Baumfällarbeiten im Oktober letzten Jahres eine rund 25 m hohe Fichte in den Gleisbereich gestürzt war, wurden – wie kürzlich bekannt wurde – vom Amtsgericht Ebersberg wegen fahrlässigem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr zu empfindlichen Geldstrafen verurteilt.

Teures Baumfällen: 9.000 Euro Strafe wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr weiterlesen

Fahrdienstleiter dürfen Handy nicht für private Zwecke nutzen – Grube: Vorschriften sind eindeutig

Nach dem Verdacht der Ermittler, dass der zuständige Fahrdienstleiter des Zugunglücks von Bad Aibling kurz vor dem Unglück Handyspiele gespielt haben soll, verweist der Bahnkonzern auf ein striktes Verbot solcher Ablenkungen im Dienst.

Fahrdienstleiter dürfen Handy nicht für private Zwecke nutzen – Grube: Vorschriften sind eindeutig weiterlesen

Mönchengladbach: Unbekannte legen Betonplatte auf S-Bahn-Gleis – Bundespolizei ermittelt

Schriftzug auf dem Polizeifahrzeug. (Foto: © Timo Klostermeier / pixelio.de)
Schriftzug auf dem Polizeifahrzeug. (Foto: © Timo Klostermeier / pixelio.de)

Die Bundespolizei sucht bislang unbekannte Täter, die am Montag in der Nähe des Hauptbahnhofs von Mönchengladbach eine Betonplatte auf die Schienen gelegt haben.

Mönchengladbach: Unbekannte legen Betonplatte auf S-Bahn-Gleis – Bundespolizei ermittelt weiterlesen