Archiv der Kategorie: Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Nach Zugkollision in Mannheim: Staatsanwaltschaft klagt Güterzug-Lokführer an

Nach dem Zugunglück in Mannheim vor 19 Monaten, bei dem ein Güterzug und ein EuroCity zusammengestoßen waren, erhebt die zuständige Staatsanwaltschaft nun Anklage.

Nach Zugkollision in Mannheim: Staatsanwaltschaft klagt Güterzug-Lokführer an weiterlesen

Werbeanzeigen

Jogger von Zug erfasst: Polizei ermittelt wegen Eingriff in den Bahnverkehr

Bei der Überquerung eines Bahnübergangs wurde ein 53-jähriger Mann einer Jogger-Gruppe von einem Zug erfasst. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Jogger von Zug erfasst: Polizei ermittelt wegen Eingriff in den Bahnverkehr weiterlesen

Stellwerksstörung und Personenunfall behindern S-Bahn-Verkehr in München

Eine Stellwerksstörung und ein Personenunfall im Tunnel der Stammstrecke haben am Mittwoch für starke Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr der bayerischen Landeshauptstadt gesorgt. Kritik am Störungsmanagement kommt unterdessen vom Fahrgastverband Aktion Münchner Fahrgäste.

Stellwerksstörung und Personenunfall behindern S-Bahn-Verkehr in München weiterlesen

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Unbekannter wirft Fahrrad ins Gleis

Ein Zug der Eurobahn ist am Sonntag gegen 21:00 Uhr im Bahnhof Salzkotten mit einem Fahrrad kollidiert. Ein bislang unbekannter Täter hatte das Fahrrad zuvor in das Gleis geworfen. Die Bundespolizei ermittelt.

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Unbekannter wirft Fahrrad ins Gleis weiterlesen

Erschreckende Parallelen: Berlin-Wannsee (1993) – Bad Aibling (2016)

Nach der Zugkollision von Bad Aibling werden Erinnerungen an ein Zugunglück aus dem Jahr 1993 wach. Damals waren ein InterCity und ein Schnellzug bei Berlin-Wannsee frontal zusammengestoßen. Das erschreckende daran, der Unfallhergang weist gewisse Ähnlichkeiten zur Zugkollision vom 9. Februar 2016 auf. 

Erschreckende Parallelen: Berlin-Wannsee (1993) – Bad Aibling (2016) weiterlesen

Staatsanwaltschaft: Zugunglück von Bad Aibling durch menschliches Versagen verursacht

Die Ermittler gehen nun offiziell von einem menschlichen Versagen aus: Der zuständige Fahrdienstleiter im Stellwerk soll das Zugunglück von Bad Aibling am 9. Februar 2016, das elf Menschen das Leben kostete, fahrlässig verursacht haben. Die Ermittler äußerten sich heute dazu auf einer Pressekonferenz.

Staatsanwaltschaft: Zugunglück von Bad Aibling durch menschliches Versagen verursacht weiterlesen

Nach Unglück in Bad Aibling: Bergung der Unfallzüge hat begonnen

Nach dem schrecklichen Unglück am gestrigen Dienstag, bei dem zwei Merdian-Züge frontal zusammengestoßen sind, haben mittlerweile die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle begonnen. Spezialkräne der DB aus Leipzig und Fulda sind vor Ort im Einsatz.

Nach Unglück in Bad Aibling: Bergung der Unfallzüge hat begonnen weiterlesen