Archiv der Kategorie: Bahnindustrie

Chinesischer Zughersteller hat Interesse an Škoda Transportation

Ausgestellte Fahrzeugmodelle des Herstellers CRRC auf Schienenfahrzeugmesse der InnoTrans 2016. (Foto: © Bahnblogstelle)
Ausgestellte Fahrzeugmodelle des Herstellers CRRC auf der Schienenfahrzeugmesse InnoTrans 2016. (Foto: © Bahnblogstelle)

Der chinesische Schienenfahrzeughersteller CRRC (China Railway Rolling Stock Corporation Limited) hat Interesse an einer Übernahme des tschechischen Maschinen- und Fahrzeugbauers Škoda Transportation.


Chinesischer Zughersteller hat Interesse an Škoda Transportation weiterlesen

Werbeanzeigen

DB Netz setzt DIANA zur Weichendiagnose ein

Symbolbild: Endmontage einer Weiche mit drei Verschlüssen - hier auf einer Schnellfahrstrecke. (Foto: © DB AG / Claus Weber)
Symbolbild: Endmontage einer Weiche mit drei Verschlüssen – hier auf einer Schnellfahrstrecke. (Foto: © DB AG / Claus Weber)

Der Schieneninfrastrukturbetreiber DB Netz AG setzt bei der Instandhaltung seiner betriebswichtigen Weichen auf ein neues Analyse- und Diagnosesystem.


DB Netz setzt DIANA zur Weichendiagnose ein weiterlesen

Anordnungsvorgaben für neue Eisenbahnfahrzeuge mit PZB-Fahrzeugmagneten in Drehgestellen mit Mg-Bremse

Ansicht von unten: Eine im Drehgestell verbaute Magnetschienebremse bei einem Reisezugwagen. (Foto: © Bahnblogstelle)
Ansicht von unten: Eine im Drehgestell verbaute Magnetschienebremse bei einem Reisezugwagen. (Foto: © Bahnblogstelle)

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) weist auf neue Vorgaben hin: Die dazu veröffentlichte Bekanntgabe – die seit Ende September in Kraft ist – gilt für neu zu entwickelnde Eisenbahnfahrzeuge mit einer Magnetschienenbremse im ersten Drehgestell, die auf öffentlichen Strecken gemäß Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) verkehren.


Anordnungsvorgaben für neue Eisenbahnfahrzeuge mit PZB-Fahrzeugmagneten in Drehgestellen mit Mg-Bremse weiterlesen

Siemens und DB starten Pilotprojekt zur vorausschauenden Instandhaltung

Symbolbild: Ein ICE 3 Velaro D, Baureihe 407, in einer Werkshalle. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)
Symbolbild: Ein ICE 3 Velaro D, Baureihe 407, in einer Werkshalle. (Foto: © DB AG /
Uwe Miethe)

Der Technikkonzern Siemens und die Deutsche Bahn starten eine Pilotanwendung für die vorausschauende Wartung und Instandhaltung der Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Velaro D (ICE 3, Baureihe 407).


Siemens und DB starten Pilotprojekt zur vorausschauenden Instandhaltung weiterlesen

Voith überholt Drehgestelle der Flirt-Flotte von cantus

Die Radsatzpresse im Voith Rail Service Center ist Teil der Drehgestellwerkstatt in der viele verschiedene Prozesse unter einem Dach ineinandergreifen. (Foto: © Voith)
Die Radsatzpresse im Voith Rail Service Center ist Teil der Drehgestellwerkstatt in der viele verschiedene Prozesse unter einem Dach ineinandergreifen. (Foto: © Voith)

Das Voith Rail Service Center Kiel hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den ersten Auftrag zur Überholung der Drehgestelle einer ganzen Triebwagenflotte erhalten. Das Unternehmen überholt hier über 100 Lauf- und Triebdrehgestelle der cantus-Flirt-Flotte bis 2021. Beim elektrisch betriebenen Stadler-Flirt wird die Motorleistung über Voith Radsatzgetriebe vom Typ SZH-595 auf die Treibradsätze übertragen.


Voith überholt Drehgestelle der Flirt-Flotte von cantus weiterlesen

Projekt DIVA: DB Systel ersetzt Papierformulare durch Tablets

Elektronische Disposition und Auftragsabwicklung: Die Dokumentation der Arbeiten und die Rückmeldung der Arbeitsaufträge erfolgt künftig digital. (Foto: © DB AG)
Elektronische Disposition und Auftragsabwicklung: Die Dokumentation der Arbeiten und die Rückmeldung der Arbeitsaufträge erfolgt künftig digital. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)

In den Instandhaltungswerken von DB Fernverkehr, in denen unter anderem die ICEs repariert und gewartet werden, ist Papier noch immer das wichtigste Dokumentationsmittel. Arbeitsaufträge werden ausgedruckt, abgezeichnet, wieder eingesammelt und anschließend aufwendig digitalisiert. Damit soll allerdings bald Schluss sein. Die Dokumentation soll dann mithilfe von Tablets realisiert werden.


Projekt DIVA: DB Systel ersetzt Papierformulare durch Tablets weiterlesen

DB Systemtechnik bietet Messeinrichtungen zur Überwachung der Infrastruktur durch Regelzüge

Drehgestell eines ICE 3, Baureihe 407. (Foto: © DB AG / Martin Busbach)
Symbolbild: Drehgestell eines ICE 3 – Baureihe 407. (Foto: © DB AG / Martin Busbach)

Die DB Systemtechnik hat vor Jahren eine Methode entwickelt, um die Beschaffenheit der Infrastruktur durch Fahrzeuge im Regelbetrieb kontinuierlich zu überwachen. Dadurch werden die Gleislagegeometrie und der Zustand der Oberleitung regelmäßig inspiziert, was zu einer Optimierung der Instandhaltung führen kann. Nun bietet das Unternehmen sein Technik-Know-how auch anderen interessierten Bahnunternehmen an.

DB Systemtechnik bietet Messeinrichtungen zur Überwachung der Infrastruktur durch Regelzüge weiterlesen

Neue Stromsystemwechselstelle zwischen Emmerich und der Grenze zu den Niederlanden geht in Betrieb

Symbolbild: Elektrifizierungsarbeiten: Einhängen des Tragseils in den Fahrdraht (Foto: © Claus Weber)
Symbolbild: Elektrifizierungsarbeiten: Einhängen des Tragseils in den Fahrdraht (Foto: © Claus Weber)

Die Arbeiten an der neuen Stromsystemwechselstelle zwischen Emmerich und der Grenze zu den Niederlanden sind für das Gleis aus den Niederlanden nach Deutschland kurz vor dem Abschluss. Auf dem Gegengleis von Deutschland in die Niederlande wird die Oberleitung noch bis Oktober umgebaut.

Neue Stromsystemwechselstelle zwischen Emmerich und der Grenze zu den Niederlanden geht in Betrieb weiterlesen

DB Systemtechnik präsentiert Neuheit zur mobilen Prüfung von Radsatzvollwellen

ICE T mit einem Radsatz im Vordergrund, der auf dem Ultraschallprüfstand eingesetzt ist. Der orangefarbene Radsatz dient zum Einstellen des Ultraschallgeräts.
Symbolbild: ICE T mit einem Radsatz im Vordergrund, der auf dem Ultraschallprüfstand eingesetzt ist. Der orangefarbene Radsatz dient zum Einstellen des Ultraschallgeräts. (Foto: © DB AG / JET-Foto Kranert)

Die Bahntochter DB Systemtechnik präsentiert auf dem 19. Weltkongress für Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) in München eine Neuheit im Bahnsektor. Im Rahmen dieses Kongresses vom 13. bis 17. Juni 2016 wird die Weiterentwicklung des Vollwellen-Ultraschall-Prüf-Systems (VPS-Mobil) vorgestellt. Mit dieser mobilen Anlage lassen sich Radsatzvollwellen von Zügen und Güterwagen im eingebauten Zustand prüfen.

DB Systemtechnik präsentiert Neuheit zur mobilen Prüfung von Radsatzvollwellen weiterlesen