Advertisements

Betriebssteuerung und Stellwerke

Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks in Weil am Rhein

13. April 2018

Im Rahmen des Projekts Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel ging bereits an Ostern das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Weil am Rhein in Betrieb. Es übernimmt fortan die Zugsteuerung im Abschnitt zwischen dem Katzenbergtunnel und Basel Badischer Bahnhof. Damit ersetzt das ESTW das bestehende Relaisstellwerk (RSTW) aus dem Jahr 1985, das nicht nach den aktuellen technischen Standards ... [mehr]

Umrüstung des Frankfurter S-Bahn-Tunnels erfordert Sperrpausen

16. März 2018

Mit bis zu 24 Zügen pro Stunde und Richtung gehört der mehr als sechs Kilometer lange Frankfurter S-Bahn-Tunnel unter der Mainmetropole zu den am dichtesten belegten Streckenabschnitten im deutschen Eisenbahnnetz. Bereits seit 2015 arbeitet die DB Netz AG daran, das 40 Jahre alte Relaisstellwerk für den Tunnelbetrieb bis August 2018 durch ein modernes Elektronisches Stellwerk (ESTW) zu ... [mehr]

Neues Lagezentrum soll Züge der Deutschen Bahn pünktlicher machen

12. März 2018

Wie Bahnchef Richard Lutz einem Medienbericht zufolge verriet, plant die Deutsche Bahn ein neues Lagezentrum, um ihre Züge künftig pünktlicher zu machen. „Für ein Unternehmen, das viel unter freiem Himmel arbeitet, ist die Zunahme extremer Wetterphänomene eine echte Aufgabe. Wir bauen deshalb derzeit mit Hochdruck ein ‚Lagezentrum Pünktlichkeit‘ auf“, sagte Lutz ... [mehr]

Umrüstung auf ESTW: DB erneuert Stellwerkstechnik zwischen Kiel und Flensburg

22. Februar 2018

Neben der Modernisierung von insgesamt sechs Bahnübergängen auf der Bahnstrecke zwischen Kiel und Flensburg, erneuert die Deutsche Bahn auch drei Stellwerke in Suchsdorf, Neuwittenbek und Gettorf – und rüstet diese auf die elektronische Stellwerkstechnik (ESTW) um. Zudem wird die Leit- und Sicherungstechnik der bestehenden Bahnanlagen auf einen neueren Stand gebracht. Die Arbeiten stehen ... [mehr]

Deutsche Bahn: Bis 2030 könnten 80 Prozent des Streckennetzes digital gesteuert werden

25. Januar 2018

Mit der Digitalisierung des gesamten Schienennetzes will die Deutsche Bahn die Kapazitäten im Zugverkehr um bis zu 20 Prozent erhöhen und damit täglich tausende zusätzliche Züge auf die Strecke bringen. Nach Ansicht von DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla sind das Zugleitsystem ETCS (European Train Control System), der zukünftige Einsatz digitaler Stellwerke und die funkbasierte ... [mehr]

DB will 400.000 Kilometer Kabel überflüssig machen – Züge sollen in 10 bis 15 Jahren flächendeckend digital geleitet werden

23. Januar 2018

Die Deutsche Bahn hat große Pläne: Sie will ihren Zugverkehr in 10 bis 15 Jahren flächendeckend digital leiten – unter anderem durch den Einsatz des europäischen Zugleit- und Sicherungssystems ETCS. Dadurch sollen auf dem deutschen Schienennetz 20 Prozent mehr Züge fahren können. Ebenso sollen Stellwerke und Weichen mit Funktechnik gesteuert und überwacht werden, berichtet die ... [mehr]

Neue Leitzentrale von National Express in Köln in Betrieb genommen

23. Oktober 2017

Im Zuge der Unternehmenserweiterung und im Vorgriff auf den kommenden Betrieb der RRX‐Strecken ab 2019 bezog die Betriebsleitzentrale der National Express Rail GmbH vor einigen Wochen neue Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Kölner Hauptbahnhof. Nach Unternehmensangaben wurde dort in modernste Technik investiert, um den Betrieb und die Kundeninformation weiter zu ... [mehr]

Netzleitzentrale der DB Netz AG: Seit 20 Jahren oberste Instanz der Betriebsführung

20. September 2017

Im September 1997 nahm die Netzleitzentrale (NLZ) der DB Netz AG im Frankfurter Gallusviertel ihren Betrieb auf. Seit mittlerweile 20 Jahren werden von dort aus täglich bis zu 1.500 Fernreise- sowie 1.000 überregionale und internationale Güterzüge disponiert und überwacht. Zudem entscheiden die Mitarbeiter in der NLZ rund um die Uhr über bundesweite Anschlussverbindungen und ... [mehr]

Neues Elektronisches Stellwerk Südpfalz geht in Betrieb

1. September 2017

Im Zeitraum vom 1. bis zum 13. September 2017 wird das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) „Südpfalz“ nach insgesamt 18 Monaten Bauzeit in Betrieb gehen. Danach steuern Fahrdienstleiter aus der Bedienzentrale in Neustadt/Wstr. alle Weichen und Signale der Strecken Wilgartswiesen—Hinterweidenthal—Münchweiler—Pirmasens Nord—Dellfeld—Zweibrücken—Würzbach, ... [mehr]

Abschlussarbeiten und Vorbereitungen für Inbetriebnahme des ESTW Wuppertal beginnen

15. Februar 2017

Die Deutsche Bahn investiert über 32 Millionen Euro in den Bau eines neuen elektronischen Stellwerks (ESTW) in Wuppertal. Wie das Unternehmen mitteilt, laufen die Arbeiten dort bereits seit März 2013, nun beginnen die abschließenden Arbeiten und die Vorbereitungen zur Inbetriebnahme. Hierzu ist eine Komplettsperrung des Eisenbahnknotens Wuppertal während der Oster- und Sommerferien notwendig ... [mehr]

Nach Stellwerkstörung in Friedberg: Zugverkehr normalisiert sich wieder

8. Februar 2017

Eine Stellwerkstörung in Friedberg sorgte seit Sonntag, 05. Februar 2017, für Einschränkungen in Mittelhessen. Mit Betriebsbeginn am Donnerstag verkehren fast alle Züge wieder auf dem Regelweg. Nach Angaben der Deutschen Bahn kam es am vergangenen Sonntag zu einem Kurzschluss in einer Oberleitung. Überspannungen in den Kabelkanälen führten anschließend zu Beschädigungen an elektronischen ... [mehr]