Archiv der Kategorie: Straßenbahnen

München: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Trambahn

Bei einem Unfall auf der Arnulfstraße in München wurde am Freitagvormittag (12. Oktober) eine Person schwer verletzt. Gegen 11:16 Uhr waren ein Mini und eine Trambahn zusammengestoßen. 


München: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Trambahn weiterlesen

Werbeanzeigen

Neue Züge der Düsseldorfer Rheinbahn sind zu breit – Prototyp passt nicht in Duisburger Tunnel

2015 bestellte die Düsseldorfer Rheinbahn neue Züge im Wert von rund 130 Millionen Euro. Wie sich nun bei einer Testfahrt mit einem Prototyp herausstellte, sind diese nach den bisherigen Planungen ganze sechs Zentimeter zu breit und passen daher nicht in die Duisburger U-Bahnhöfe auf der Linie U79.


Neue Züge der Düsseldorfer Rheinbahn sind zu breit – Prototyp passt nicht in Duisburger Tunnel weiterlesen

Alstom liefert fünf weitere Citadis Straßenbahnen für Frankfurt am Main

Alstom und die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) haben am Mittwoch (19. September) einen Vertrag über die Lieferung von fünf weiteren Citadis-Straßenbahnen unterzeichnet. Der ursprüngliche Vertrag im Wert von rund 100 Millionen Euro, der im Juni 2018 geschlossen wurde, beinhaltete 38 Straßenbahnen sowie die Option für 15 weitere Fahrzeuge. 


Alstom liefert fünf weitere Citadis Straßenbahnen für Frankfurt am Main weiterlesen

Thales und AVG wollen autonom fahrende Stadtbahn entwickeln

Der Technologieanbieter Thales Deutschland und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) haben auf der Bahntechnikmesse InnoTrans in Berlin eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Zusammenarbeit beider Unternehmen in einem gemeinsamen Projekt für autonomes Fahren regelt. Zusammen wolle man eine autonom fahrende, elektrische Stadtbahn entwickeln.


Thales und AVG wollen autonom fahrende Stadtbahn entwickeln weiterlesen

Weltpremiere: Siemens stellt erste autonom fahrende Straßenbahn vor

Siemens Mobility will im Rahmen der InnoTrans 2018 gemeinsam mit der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH das Forschungsprojekt zur weltweit ersten autonom fahrenden Straßenbahn vorstellen. Wie der Bahntechnikhersteller mitteilt, soll dazu vom 18. bis 21. September ein Erprobungsträger im realen Straßenverkehr auf einem sechs Kilometer langen Teilstück des Potsdamer Tramnetzes eingesetzt werden. 


Weltpremiere: Siemens stellt erste autonom fahrende Straßenbahn vor weiterlesen

Verletzte und hoher Sachschaden bei Stadtbahnunfall in Stuttgart

Laut einer Mitteilung der Stuttgarter Polizei kam es am Samstag (1. September) zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Stadtbahnen der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Bei dem Vorfall, der sich an der Haltestelle Untertürkheim am Karl-Benz-Platz ereignete, wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein erheblicher Sachschaden.


Verletzte und hoher Sachschaden bei Stadtbahnunfall in Stuttgart weiterlesen

Schweiz: FLP und Stadler schließen Vertrag über die Lieferung neuer Bahnen für den Regionalverkehr

Bald verkehren im Tessin auf der Regionalverkehrsstrecke zwischen Lugano und Ponte Tresa moderne, helle Stadler-Tram-Trains. Stadler und die Ferrovie Luganesi SA (FLP) haben einen Vertrag über die Lieferung von neun Fahrzeugen unterschrieben.


Roberto Ferroni, Direktor der Ferrovie Luganesi SA, und Thomas Ahlburg, Group CEO von Stadler, haben einen Vertrag über die Lieferung von neun siebenteiligen Meterspur-Tram-Trains des Typs TRAMLINK unterschrieben. Der Vertrag beinhaltet auch eine Option für drei weitere Fahrzeuge. Zudem seien die Verhandlungen über einen zwanzigjährigen Instandhaltungsvertrag auf einem guten Weg, wie der Bahntechnikhersteller mitteilt.

Für Stadler ist diese Zusammenarbeit ein willkommenes Wiedersehen mit der FLP: Im Jahr 2002 durfte Stadler bereits einmal fünf niederflurige, in Altenrhein produzierte, Zwischenwagen an die FLP liefern. Diese wurden in fünf der aktuell sieben im Einsatz stehenden Pendelzüge eingereiht.

Mit der Beschaffung der neuen Züge reagiert die FLP auf die gesteigerte Nachfrage im Pendlerverkehr und dem geplanten Ausbau des Streckennetzes. In einer ersten Phase werden die neuen Tram-Trains die Strecke Lugano-Ponte Tresa bedienen. Ab dem Jahr 2027 wird dann die Stadt Lugano durch den neuen 2,3 Kilometer langen Tunnel bis ins Zentrum bedient. Außerdem sollen die Züge dann auch auf dem neuen Streckenarm Bioggio-Manno eingesetzt werden.

Tram-Trains bieten eine intelligente Verknüpfung zwischen Straßenbahn und Eisenbahn. Fahrgäste müssen auf einer solchen Direktverbindung zwischen einer Stadtbahn und einer regionalen Eisenbahnstrecke nicht umsteigen. Der Tram-Train des Typs TRAMLINK für die FLP ist ein siebenteiliges Zweirichtungsfahrzeug. Es erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 80 km/h. Die Züge können auch in Doppeltraktion verkehren. Acht Doppeltüren pro Seite und ein durchgängig niederfluriger, barrierefreier Fahrgastraum sorgen für einen schnellen Fahrgastwechsel. Die Fahrzeuge, die eine Länge von 54,4 Metern und eine Breite von 2,4 Metern haben, verfügen über ein helles Interieur, eine Klimatisierung und sind mit einem modernen Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Die Bahnen verfügen über 70 Sitz- und weitere 228 Stehplätze. Zusätzliche Multifunktionsabteile bieten Platz für mobilitätseingeschränkte Personen, Kinderwagen oder Fahrräder.

Die neuen TRAMLINK-Züge sollen im Jahr 2020 in den Fahrgastbetrieb starten und dann die komplette Flotte der aktuellen Be 4/12 aus dem Jahr 1978 ersetzen.


red/Stadler

Frankfurt am Main: RMV, VGF und S-Bahn Rhein-Main schicken zwei Eintracht-Bahnen in die Spur

Die jubelnde Mannschaft nach dem Schlusspfiff und feiernde Fans: Zwei „Pokalsieger-Bahnen“, die ab sofort im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind, zeigen Spieler, Fans und den Ball, mit dem die Eintracht in Berlin das Pokalfinale gewann. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) und die S-Bahn Rhein-Main haben das Motiv gemeinsam ausgewählt und eine S- und eine Straßenbahn mit der außergewöhnlichen und emotionalen Beklebung versehen.


Frankfurt am Main: RMV, VGF und S-Bahn Rhein-Main schicken zwei Eintracht-Bahnen in die Spur weiterlesen

Freies WLAN jetzt in den ersten Nürnberger Straßenbahnen

Seit dem 8. August steht den Fahrgästen der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg in den ersten zwei Straßenbahnen freies WLAN zur Verfügung. In den beiden Straßenbahnen vom Typ GT6N, bei denen zuvor eine Runderneuerung stattgefunden hat, können sich Fahrgäste nun kostenlos ins Internet einwählen und surfen, ohne das eigene Datenvolumen aufzubrauchen.


Freies WLAN jetzt in den ersten Nürnberger Straßenbahnen weiterlesen