Archiv der Kategorie: Verkehrspolitik und Regulierung

Allianz pro Schiene: Deutschland hat „großen Nachholbedarf“ bei Schieneninvestitionen

Deutschland hat bei der Investition in die Eisenbahn-Infrastruktur nach Ansicht des Branchenverbandes Allianz pro Schiene einen „großen Nachholbedarf“. Im Vergleich mit den europäischen Nachbarländern landet die Bundesrepublik nur auf einem der hinteren Plätze. An der Spitze des Rankings gehen die Schweiz und Österreich mit gutem Beispiel voran.

Allianz pro Schiene: Deutschland hat „großen Nachholbedarf“ bei Schieneninvestitionen weiterlesen

Werbeanzeigen

EVG-Mitglieder demonstrieren in Berlin für „mehr Bahn“

Nach Ansicht der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) muss die Schiene das Rückgrat des Verkehrssystems der Zukunft werden. Denn nur so könne man einen Verkehrskollaps vermeiden und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Aus diesem Grund haben am Montag Hunderte EVG-Mitglieder in Berlin unter dem Motto „Mehr Bahn für die Menschen“ demonstriert.

EVG-Mitglieder demonstrieren in Berlin für „mehr Bahn“ weiterlesen

DB-Chef Lutz: „Schiene ist elementar für Klimaschutz in Deutschland“

Auf dem 23. DB-Umweltforum in Berlin diskutierten am Donnerstag rund 200 Teilnehmer aus Politik und Verbänden mit dem Management der Deutschen Bahn. Nach Aussage von DB-Chef Lutz sei die Schiene elementar für den Klimaschutz in Deutschland. Der Konzern wolle seine Maßnahmen zum Klimaschutz weiter konsequent umsetzen.

DB-Chef Lutz: „Schiene ist elementar für Klimaschutz in Deutschland“ weiterlesen

„Wir sind noch lange nicht fertig“ – Allianz pro Schiene für mehr Tempo im „Zukunftsbündnis Schiene“

Vor wenigen Tagen verkündete Verkehrsminister Andreas Scheuer auf dem Schienengipfel erste Ergebnisse des von Politik und Branche geschmiedeten „Zukunftsbündnis Schiene“. Voller Stolz präsentierte der Minister das Zwischenergebnis, an dem auch die Allianz pro Schiene mitgewirkt hat. Das Papier sei ein guter Schritt in die richtige Richtung, doch die Arbeit des Bündnisses ist noch lange nicht abgeschlossen, betont der Branchenverband.

„Wir sind noch lange nicht fertig“ – Allianz pro Schiene für mehr Tempo im „Zukunftsbündnis Schiene“ weiterlesen

Konzernbetriebsrat der DB AG: „Politik muss Worten endlich Taten folgen lassen“

Laut Konzernbetriebsrat der DB AG bekommen die rund 200.000 Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG in Deutschland täglich zu spüren, was bei der Bahn läuft und was nicht: Trotz erfolgreicher Rekrutierungsmaßnahmen gebe es noch immer zu wenig geschultes Personal, zu wenig rollendes Material, fehlende Kapazitäten im Netz sowie eine veraltete und störanfällige Infrastruktur.

Konzernbetriebsrat der DB AG: „Politik muss Worten endlich Taten folgen lassen“ weiterlesen

Scheuer: „Deutschland-Takt soll bereits ab 2021 in einigen Regionen starten“

Am Dienstag wurde auf dem Schienengipfel in Berlin ein zweiter Gutachterentwurf zum Deutschland-Takt und der Zwischenbericht zu den ersten Ergebnissen vorgestellt. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer soll der Deutschland-Takt etappenweise umgesetzt werden und bereits ab dem Jahr 2021 in ersten Regionen starten. 

Scheuer: „Deutschland-Takt soll bereits ab 2021 in einigen Regionen starten“ weiterlesen

Rehlinger: „Bahn steht vor großen Veränderungen“ und muss „deutlich attraktiver“ werden

Nach Ansicht der saarländischen Verkehrsministerin Anke Rehlinger muss sich die Deutsche Bahn massiv verändern. Der Zustand der Bahn werde bei der nächsten Konferenz der Länder-Verkehrsminister im Oktober ein zentrales Thema sein. Rehlinger ist Vorsitzende der Konferenz.

Rehlinger: „Bahn steht vor großen Veränderungen“ und muss „deutlich attraktiver“ werden weiterlesen

VRR-Chef Lünser: In NRW ist „ein Jahrzehnt der Baustellen angebrochen“

Investitionen in die Schiene seien bitter nötig, betont der Chef des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR), Ronald Lünser, in einem Interview mit RP Online. Aus diesem Grund freue er sich, dass der Ausbau der Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen voran komme, auch wenn dies zu einigen Einschränkungen für die Reisenden führe.

VRR-Chef Lünser: In NRW ist „ein Jahrzehnt der Baustellen angebrochen“ weiterlesen