Archiv der Kategorie: Verkehrspolitik und Regulierung

„Wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – Flege begrüßt Vorstoß von Verkehrsminister Scheuer

Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, bezeichnet den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Mehrwertsteuer für Tickets im Eisenbahn-Fernverkehr von bisher 19 auf 7 Prozent zu senken, als „wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“. Dadurch werde Bahnfahren nicht nur billiger, sondern auch einfacher.

„Wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – Flege begrüßt Vorstoß von Verkehrsminister Scheuer weiterlesen

Werbeanzeigen

Verkehrsminister Scheuer: „Brauchen auch im Fernverkehr die Absenkung der Mehrwertsteuer“

Bahnfahren soll günstiger werden: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich in einem Interview für die Absenkung der Mehrwertsteuer bei Bahntickets ausgesprochen. Dadurch könnten Reisende im Fernverkehr um bis zu 400 Millionen Euro pro Jahr entlastet werden. 

Verkehrsminister Scheuer: „Brauchen auch im Fernverkehr die Absenkung der Mehrwertsteuer“ weiterlesen

Niederlande und Deutschland wollen Bahnverbindung Amsterdam – Berlin attraktiver machen

Die niederländische Staatssekretärin Stientje van Veldhoven und der deutsche Beauftragte der Bundesregierung für den Schienenverkehr, Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, haben am vergangenen Dienstag die Verbesserung der bedeutenden Bahnverbindung Amsterdam – Berlin erörtert.

Niederlande und Deutschland wollen Bahnverbindung Amsterdam – Berlin attraktiver machen weiterlesen

Flege kritisiert Verkehrspolitik: „Bei Klimazielen keinen Meter vorangekommen“

Deutschland hat sich im Klimaschutzplan der Bundesregierung das Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen des Verkehrssektors bis zum Jahr 2030 gegenüber 1990 um 40 bis 42 Prozent zu senken. Anders als in anderen Sektoren sei im Verkehr jedoch der Kohlendioxid-Ausstoß immer noch etwa auf dem Niveau von 1990, bemängelt der Branchenverband Allianz pro Schiene.

Flege kritisiert Verkehrspolitik: „Bei Klimazielen keinen Meter vorangekommen“ weiterlesen

Eisenbahn baut Sicherheitsvorsprung gegenüber Pkw und Bus weiter aus

Nach Angaben von Allianz pro Schiene und dem Automobil-Club Verkehr (ACV) liegt die Wahrscheinlichkeit, sich bei einer Zugfahrt zu verletzen oder getötet zu werden, ein vielfaches niedriger als bei einer Auto- oder Busfahrt. Der Wert aus dem letzten Jahr wurde sogar noch einmal übertroffen.


Eisenbahn baut Sicherheitsvorsprung gegenüber Pkw und Bus weiter aus weiterlesen