Archiv der Kategorie: Verkehrspolitik und Regulierung

ÖBB statt DB: Allianz pro Schiene sieht Chancen für neue Nachtzugverbindungen in Deutschland

Ein besonderes Flair: In Berlin einsteigen, in Mailand aufwachen. Der Nachtzug gehört zur Eisenbahn. (Foto: © DB AG / Hansjörg Egger)
Ein besonderes Flair: In Berlin einsteigen, in Mailand aufwachen. Der Nachtzug gehört zur Eisenbahn. (Foto: © DB AG / Hansjörg Egger)

Nach der Entscheidung der Deutschen Bahn, die Nachtzugverbindungen zum Jahresende komplett einzustellen, hat Allianz pro Schiene die Ankündigung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), das eigene Nachtzugnetz grenzüberschreitend auszuweiten, mit Freude aufgenommen.

ÖBB statt DB: Allianz pro Schiene sieht Chancen für neue Nachtzugverbindungen in Deutschland weiterlesen

Werbeanzeigen

30 Prozent CO₂-Minderung, 45 Prozent Ökostrom – DB setzt sich neue Klimaschutzziele für 2020

Ronald Pofalla, Vorstand Wirtschaft, Recht und Regulierung, stellt in Berlin die neuen Klimaschutzziele der DB für 2020 der Presse vor. (Foto: © Pablo Castagnola / DB AG)
Ronald Pofalla, Vorstand Wirtschaft, Recht und Regulierung, stellt in Berlin die neuen Klimaschutzziele der DB für 2020 der Presse vor. (Foto: © Pablo Castagnola / DB AG)

Die Deutsche Bahn setzt sich neue Klimaschutzziele für 2020 und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung CO2-freier Schienenverkehr auf Basis von 100 Prozent erneuerbaren Energien.

30 Prozent CO₂-Minderung, 45 Prozent Ökostrom – DB setzt sich neue Klimaschutzziele für 2020 weiterlesen

BEG schreibt Regio­nal­ver­kehre im Dieselnetz Ulm neu aus

Regionalzug von Weißenhorn nach Ulm Hbf bei Witzighausen. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)
Regionalzug von Weißenhorn nach Ulm Hbf bei Witzighausen. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag der Landesregierung den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Freistaat Bayern plant, finanziert und kontrolliert, schreibt in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg das Dieselnetz Ulm europaweit aus.

BEG schreibt Regio­nal­ver­kehre im Dieselnetz Ulm neu aus weiterlesen

Länder fordern faire Wettbewerbsbedingungen zwischen Schiene und Straße – Dobrindt erteilt Absage

Unlauterer Wettbewerb: Der Fernbus ist von der Maut befreit, während die Bahn zahlt. (Foto: © Allianz pro Schiene)
Unlauterer Wettbewerb: Der Fernbus ist von der Maut befreit, während die Bahn zahlt. (Foto: © Allianz pro Schiene)

Zwischen den Verkehrsträgern Schiene und Straße gelten sehr unterschiedliche Wettbewerbsbedingungen. Die Verkehrsminister der Länder haben in einem Mehrheitsvotum entschieden, die Mautbefreiung für Fernbusse zu beenden. Am Freitagnachmittag kam unterdessen eine Abfuhr des Bundesverkehrsministers. Ändern wird sich also so schnell nichts.

Länder fordern faire Wettbewerbsbedingungen zwischen Schiene und Straße – Dobrindt erteilt Absage weiterlesen

NEE: Kein Bedarf für noch mehr Lkw-Konvois – Bundesverkehrsminister sollte auf Güterzüge setzen

Güterzuglokführer Markus Biehl (Foto: © NEE)
Markus Biehl – Einer von mehreren Tausend Lokführerinnen und Lokführer im deutschen Schienengüterverkehr, der für alle Verlader schon Mal 2000 Tonnen mit 100 Kilometern pro Stunde windschnittig im Minimalabstand voran bringt. (Foto: © NEE)

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) e.V. kritisiert die demonstrativen Lkw-Konvoifahrten anlässlich der „EU Truck Platooning Challenge“. Nach Ansicht von Ludolf Kerkeling, dem NEE-Vorsitzenden, sollte das Bundesverkehrsministerium eher auf den Schienengüterverkehr setzen, statt den Lkw-Fernverkehr auf den deutschen Autobahnen weiter zu verdichten.

NEE: Kein Bedarf für noch mehr Lkw-Konvois – Bundesverkehrsminister sollte auf Güterzüge setzen weiterlesen

EU-Kommission beendet Bahnstrom-Auflagen für die Deutsche Bahn

Über den Bahnstrom aus der Oberleitung werden elektrisch angetriebene Lokomotiven und Triebzüge mit einer Spannung von 15.000 Volt versorgt. (Foto: © Bahnblogstelle)
Über den Bahnstrom aus der Oberleitung werden elektrisch angetriebene Lokomotiven und Triebzüge mit einer Spannung von 15.000 Volt versorgt. (Foto: © Bahnblogstelle)

Aus Sicht der Europäischen Kommission haben Brüsseler Auflagen den Wettbewerb beim Bahnstrom in Deutschland in den vergangenen Jahren vorangebracht. Die Kommission streicht deshalb nach gut zwei Jahren Vorgaben, die helfen sollten den Markt zu öffnen. 

EU-Kommission beendet Bahnstrom-Auflagen für die Deutsche Bahn weiterlesen

Bahn-Chef Grube: „Unsere ganze Konzentration gilt jetzt dem Eisenbahngeschäft in Deutschland“

Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG (Foto: © DB AG / Oliver Lang)
Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG (Foto: © DB AG / Oliver Lang)

In den letzten Jahren hat die Deutsche Bahn ihre Auslandsaktivitäten ausgebaut und Kritikern zufolge den deutschen Schienenverkehr stark vernachlässigt. In einem Zeitungsinterview verriet Bahn-Chef Grube nun, dass man sich aktuell wieder verstärkt auf das deutsche Eisenbahngeschäft konzentriert.

Bahn-Chef Grube: „Unsere ganze Konzentration gilt jetzt dem Eisenbahngeschäft in Deutschland“ weiterlesen

PRO BAHN sieht Nachholbedarf beim Bundesverkehrswegeplan 2030

Zweigleisige Bahnstrecke (Foto: © siepmannH / pixelio.de)
Zweigleisige Bahnstrecke (Foto: © siepmannH / pixelio.de)

Nach einer ersten Analyse des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 kommt der Fahrgastverband PRO BAHN zu dem Ergebnis, dass sinnvolle und wichtige Projekte enthalten sind. Aber es gibt auch Kritik…

PRO BAHN sieht Nachholbedarf beim Bundesverkehrswegeplan 2030 weiterlesen

Allianz pro Schiene: Europa tritt bei Verkehrsverlagerung auf der Stelle

Güterzugwagen auf einem Abstellgleis (Foto: © Pink Badger / Fotolia)
Güterzugwagen auf einem Abstellgleis (Foto: © Pink Badger / Fotolia)

Die Allianz pro Schiene und das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) kristieren die aktuelle Verkehrspolitik der Bundesregierung. Aber auch in anderen europäischen Ländern sieht es nicht viel besser aus, wie der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im EU-Parlament, Michael Cramer, feststellt.

Allianz pro Schiene: Europa tritt bei Verkehrsverlagerung auf der Stelle weiterlesen

Bundesverkehrswegeplan: Bund investiert bis 2030 rund 109 Mrd. Euro in die Schiene

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat am Mittwoch den neuen Bundesverkehrswegeplan vorgestellt. Dieser legt fest, in welche Straßen, Wasserwege und auch Schienentrassen der Bund bis 2030 investieren will.

Bundesverkehrswegeplan: Bund investiert bis 2030 rund 109 Mrd. Euro in die Schiene weiterlesen